Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bessere Noten bis Sommer

Es macht durchaus Sinn, mitten im Schuljahr mit der Nachhilfe zu beginnen (Foto: Schülerhilfe)

Zwischenzeugnisse: 71 Prozent brauchen Nachhilfe in Mathe

sb. Stade. Heute werden die Zwischenzeugnisse vergeben. Noch ist es nicht zu spät, die Noten bis zum Versetzungszeugnis im Sommer zu verbessern. Eine Studie der Schülerhilfe kommt zu dem Ergebnis: Besonders Mathe bereitet Deutschlands Schülern häufig Schwierigkeiten – 71 Prozent der befragten Nachhilfeschüler bekommen in diesem Fach Nachhilfe. In der Befragung, durchgeführt von dem Marktforschungsinstitut Kantar EMNID, kam heraus, dass außerdem Englisch (31 Prozent) und Deutsch (30 Prozent) häufige Nachhilfefächer sind.

Hoffnungsschimmer bei schlechtem Zeugnis: "Mit gezielter Nachhilfe lassen sich die Noten bis zum Sommer verbessern und langfristig halten", sagst Anja Dudziak, pädagogische Leiterin der Schülerhilfe. "Denn 84 Prozent der Nachhilfeschüler verbessern sich laut interner Notenstatistik der Schülerhilfe in sechs Monaten um mindestens eine Note."

Die Expertin empfiehlt, bei schlechten Noten nach den Ursachen zu fragen. Laut der Nachhilfelehrer sei es oft hilfreich, die Themen "Schule und Lernförderung" auszulagern und rechtzeitig in professionelle Hände zu geben. Dabei mache es durchaus Sinn, auch mit der Nachhilfe mitten im Schuljahr anzufangen. "Denn noch ist es nicht zu spät, die Noten bis zum nächsten Zeugnis zu verbessern", sagt Anja Dudziak. "Unsere qualifizierten Nachhilfelehrer wissen genau, wo sie ansetzen müssen, um die Schüler schnell wieder zum Lernen zu motivieren und Lerndefizite effizient aufzuarbeiten."

Bei der Schülerhilfe wird zunächst in einer Lernstandsanalyse festgestellt, welchen Lernstand der Schüler hat. Daraus wird dann eine passgenaue Förderung entwickelt. Im Einzelunterricht in der kleinen Gruppe können die Schüler ganz individuell lernen. Die klassische Nachhilfe wird ergänzt mit einem Online-Lerncenter und einer eigens entwickelten Buchreihe. So bekommen die Schüler unterschiedliche Anreize, und das Gelernte bleibt besser in Erinnerung.

• Oft hat die Hälfte der Nachhilfeschüler bei der Schülerhilfe in mehr als einem Fach Lernbedarf. Pünktlich zu den Zwischenzeugnissen gibt es bei der Schülerhilfe deshalb für alle Schüler ab sofort zwei Fächer zum Preis von einem. Diese Aktion umfasst eine kostenlose Doppelstunde pro Woche in einem Fach nach Wahl für die Dauer von drei bzw. sechs Monaten. Weitere Informationen zum Angebot der Schülerhilfe gibt es vor Ort oder unter http://www.schuelerhilfe.de.