Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Risiken gut abwägen

Bilden jetzt zu Dritt den Volksbank-Vorstand (v. li.): Henning Porth, Ulrich Sievert und Reinhard Dunker

Volksbank Stade-Cuxhaven ist stolz auf ihre verantwortungsbewusste Beratung


sb. Stade. Hinter der Volksbank Stade-Cuxhaven liegt ein erfolgreiches Jahr. "Wir sind für viele zur Hausbank geworden", sagt Vorstandsmitglied Henning Porth. "Die Kunden setzen in Finanzfragen verstärkt auf die Banken, die ihre Situation vor Ort kennen und Herausforderungen auf Augehöhe lösen", ergänzt Vorstandskollege Reinhard Dunker.

Die Bilanzsumme des Kreditinstituts stieg im Jahr 2014 um zirka sechs Prozent auf 979 Millionen Euro. Hauptertragsquelle der Bank war das Zinsgeschäft. Die Zinseinnahmen konnten um 3,6 Prozent auf 23,2 Millionen Euro gesteigert werden. Auch das Wertpapier- und Fondsgeschäft entwickelte sich positiv. Viele Kunden suchten aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase nach Alternativanlagen mit höheren Renditechancen. Die Finanzexperten der Volksbank weisen jedoch darauf hin, dass diese Anlagen grundsätzlich ein höheres Risiko oder eine längere Laufzeit beinhalten.

Sehr gut angenommen wird die sogenannte "Generationen-Beratung", die die Volksbank Stade-Cuxhaven seit Mai 2014 anbietet. Sie beinhaltet wichtige Vorsorgethemen wie Vollmachten, Patientenverfügung, Testament und Altersabsicherung. "Für diese Beratung haben wir elf Mitarbeiter von Buxtehude bis Cuxhaven schulen lassen", sagt Reinhard Dunker. "Die Nachfrage bei den Kunden ist so groß, dass wir einen weiteren Durchlauf folgen lassen."

Neu im Vorstand ist seit Jahresbeginn Ulrich Sievert (49). Der Banker und Diplom-Kaufmann war zuvor vier Jahre lang Leiter der Kreditverwaltung und seit 2012 zusätzlich Vorstandsassistent mit Prokura. Sievert stammt aus Südniedersachsen und war vor seinem Wechsel nach Stade bei der Volksbank in Einbeck tätig. Zudem war er viele Jahre Verbandsprüfer und Teamleiter im Genossenschaftsverband Norddeutschland. Seine knappe Freizeit verbringt der Single mit Wandern und Segeln.