Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fair produzierte Weihnachtssterne bei "toom Baumarkt" in Stade und in Buxtehude

Weihnachtsstern-Kauf: bei "toom" mit gutem Gewissen (Foto: toom)

Den floralen Adventsklassiker mit gutem Gewissen kaufen


sb. Stade/Buxtehude. Als erste Baumarktkette in Deutschland hat "toom" sein komplettes Weihnachtsstern-Sortiment umgestellt. "toom" in Stade, Am Steinkamp 4, und in Buxtehude, Ostmoorweg 4 und Konrad-Adenauer-Allee 1, bieten ihren Kunden ab diesem Jahr ausschließlich Weihnachtssterne mit Fairtrade-Siegel an und setzt damit ein klares Zeichen. Denn auf Fairtrade-zertifizierten Stecklingsfarmen in Afrika profitieren die Beschäftigten von besonders gute Arbeitsschutzmaßnahmen sowie der Fairtrade-Prämie. Auch vorgeschriebene Umweltstandards müssen eingehalten werden.

Darüber hinaus sind die Weihnachtssterne bei "toom" mit dem Pro Planet-Label ausgezeichnet. Zum Schutz der Moore werden die Weihnachtssterne mit einem geringeren Torfanteil produziert und der umweltgerechte Einsatz von Wasser, Energie, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln wird sichergestellt.

Weihnachtssterne gehören bei vielen in die Adventszeit wie die Geschenke unter den Tannenbaum. Doch woher die Pflanzen kommen, ist nur wenigen Käufern bekannt. „Viele wissen nicht, dass die bis zu 70-wöchige Produktion der Stecklinge hauptsächlich in Afrika stattfindet, bevor diese zur Aufzucht nach Deutschland kommen“, erklärt der Stader "toom"-Marktleiter Ekkehart Behrmann. „Mit dem Kauf von ,toom'-Weihnachtssternen bringen unsere Kunden nicht nur vorweihnachtliche Atmosphäre in ihre Wohnräume, sondern stärken auch die Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Stecklingsfarmen in Ostafrika.“