Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Famila will Ostern 2018 in Stade-Riensförde eröffnen

bc. Stade. Die Kieler Bartels-Langness-Gruppe wird voraussichtlich Ostern 2018 einen Famila-Verbrauchermarkt in der neuen Stader Heidesiedlung Riensförde eröffnen. Den entsprechenden Zeitplan bestätigte Firmensprecherin Bärbel Hammer auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Wie berichtet, gab es langes Rätselraten um den künftigen Betreiber.
Am vergangenen Donnerstag verkündete Investor „Rahlfs Immobilien“ dann im Rahmen eines Spatenstichs den Betreibernamen. In Stade wird nun der 87. Familia-Markt der Bartels-Langness-Gruppe in Norddeutschland eröffnet. Hammer: „Der Standort passt vom Einzugsgebiet und von der Kaufkraft in unser Konzept.“
Laut Bärbel Hammer ist ein Markt mit einer Verkaufsfläche von 3.000 Quadratmetern geplant - eine durchaus typische Größe für den Vollsortimenter Famila. Darin enthalten ist auch ein Getränkemarkt. Hinzu kommen Ladenflächen für einen Bäcker und einen Blumenladen. Die Mieter sollen noch nicht feststehen. 160 Parkplätze sind geplant. Ungefähr 60 bis 70 neue Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit will Famila in Stade schaffen. Famila rechnet damit, dass wahrscheinlich im Laufe des Mai die Baugenehmigung vorliegt. Investor „Rahlfs Immobilien“ rechnet mit einer Investitionssumme von rund neun Millionen Euro für das Einzelhandelgebäude.