Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Keine weitere Verwendung"

Der "Lidl" an der Altländer Straße in Stade dient bis auf Weiteres nur als Schnäppchen-Markt

Geschlossener "Lidl" in Stade: Konzert veranstaltet gelegentlich Sonderverkäufe

tp. Stade. Nach der überraschenden Schließung des Lebensmittel-Discountmarktes "Lidl" an der Altländer Straße in Stade ist die Zukunft des leerstehenden Gebäudes weiter ungewiss: Nach Auskunft des "Lidl"-Sprechers Stefan Krückel von der Konzern-Zentrale in Neckarsulm in Baden-Württemberg sollen in dem Geschäft "alle sechs bis acht Wochen" Sonderverkäufe stattfinden.
"Unser Unternehmen hat momentan keine weiteren Verwendungsabsichten", so Krückel. Bereits zur Schließung der Filiale veranstaltete "Lidl" einen Schnäppchenbazar.
• Der nächste Schnäppchen-Sonderverkauf findet am Freitag und Samstag, 9. und 10. August, jeweils ab 8 Uhr, statt.