Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Leuchtturmprojekt“ kommt aus Kehdingen

Ehrenamtliche aus 14 Vereinen und Institutionen nahmen im Von-Stemmen-Hof Gelder aus dem Dow-Spendentopf entgegen (Foto: Dow Stade)

Lokales Spendenprogramm 2015: Dow Stade belohnt Engagement

tp. Stade. Beim elften Lokalen  Spendenprogramm des Stader Dow-Werkes kürte die Jury kürzlich zum ersten Mal ein „Leuchtturmprojekt“. Es wird mit insgesamt 25.000 Euro unterstützt. Die spezielle Förderung bekam in diesem Jahr der Fährverein Krautsand zugesprochen. Mit der Idee die Lücke des Elbe-Radweges zwischen Drochtersen und Wischhafen mit einer Fahrrad-Fähre über die Süderelbe zu schließen und den Radtouristen so einen Umweg von rund 16 Kilometern zu ersparen, setzte sich der Krautsander Fährverein bei der Jury durch.
Ehrenamtliche aus insgesamt 14 Vereinen und Institutionen nahmen kürzlich im Von-Stemmen-Hof Gelder aus dem Dow-Spendentopf von Werksleiter Dieter Schnepel entgegen. Unter anderem bekam das Stader Gymnasium Athenaeum Fördermittel für ein Technik-Projekt mit Saalflugzeug-Modellen.