Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Preise bei den Stadtwerken Stade

Strom bleibt günstig, Erdgas wird preiswerter, Wasserpreis wird angepasst


sb. Stade. Die Stadtwerke Stade passen zum Jahresbeginn ihre Preise für Erdgas, Strom und Wasser an. Dabei gibt es für die Verbraucher sowohl steigende als auch sinkende Kosten.

Der Preis für die Grundversorgung Erdgas wird zum 1. Februar 2016 um 0,48 Cent pro Kilowattstunde auf 6,12 Cent gesenkt. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden ergibt sich daraus eine Ersparnis von knapp 96 Euro. Wer das Festpreisprodukt bei einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2017 wählt, spart bereits ab dem 1. Januar 2016.

In der Stromversorgung bleiben die Preise in 2016 stabil. Die Erhöhung der EEG-Umlage und der Netzentgelte kompensieren die Stadtwerke Stade durch ein optimiertes Beschaffungsmanagement. Damit sind die Strompreise des Energieversorgers seit Januar 2013 unverändert.

Beim Trinkwasser gibt es eine Kostensteigerung. Ab dem 1. Januar 2016 müssen die Preise für den Kubikmeter Wasser um 0,06 Euro auf 0,98 Euro angepasst werden. Der Bereitstellungspreis (Grundgebühr für die Verteilung) wird auf 42,84 Euro pro Jahr und die Zählergebühr für Privathaushalte auf 35,64 Euro pro Jahr angepasst. Bei einem Haushaltsverbrauch von 100 Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr entspricht dies einer monatlichen Mehrbelastung von 2,63 Euro.