Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch freie Ausbildungsplätze zu vergeben

at. Stade. Es ist noch nicht zu spät für einen Ausbildungsplatz: Unternehmen im Landkreis Stade bilden immer mehr Jugendliche aus. Die Agentur für Arbeit hat eine kurze Zwischenbilanz gezogen. Bisher wurden 3.234 freie Ausbildungsplätze im Landkreis Stade gemeldet, davon gelten 1.023 als unbesetzt. Bis zum 1. Oktober können Interessierte also immer noch einen Platz finden. Aufgrund der späten Sommerferien beginnen viele Ausbildungen erst zum 1. September oder später.
Gute Chancen hat man vor allem im Bereich Handel, Handwerk sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe. Auch in den besonders beliebten Ausbildungsberufen, wie KFZ-Mechatroniker, Anlagenmechaniker, Zahnmedizinische Fachangestellte, Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Verkäufer gibt es freie Stellen.
„Die Chancen, noch einen Ausbildungsplatz zu ergattern, stehen gut. Wichtig ist, dass man sich bei der Suche flexibel zeigt und auch in verwandten Berufsfeldern zum Traumberuf sucht. Damit erhöhen sich deutlich die Chancen,“ erläutert Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade.
Die Mitarbeiter bieten bis zum 9. September eine offene Berufsberatung in den Sommerferien an. Jeweils dienstags bis donnerstags können sich Jugendliche von 13.30 bis 15.30 Uhr bei der Agentur für Stade über Ausbildung und freie Stellen informieren.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de.