Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pflegeberufe kennen lernen

Wann? 27.04.2017 18:00 Uhr

Wo? Quell-Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 12, 21684 Stade DE
Dirk Dammann (re.) von der Quell-Gruppe sowie Beke Cordes und Uwe Lütjen vom DRK Stade haben das Flüchtlings-Projekt entwickelt
Stade: Quell-Gruppe |

Eine tolle Jobperspektive für Flüchtlinge / Einstieg in den Beruf


sb. Stade. Die Pflege von alten oder kranken Menschen ist ein interessanter Beruf und bietet krisensichere Jobs. Altenpfleger sind in Deutschland sehr gefragte Fachkräfte. Der Beruf ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet.

Im Landkreis Stade haben Flüchtlinge jetzt die Möglichkeit, den Beruf kennen zu lernen. Möglich machen dies das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Stade, die Quell-Gruppe in Stade und das Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit.

Das Projekt gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil dauert fünf Wochen. In den ersten beiden Wochen lernen die Teilnehmer Theorie und Praxis. In Woche drei bis fünf machen die Flüchtlinge ein Praktikum in einer Einrichtung des DRK. Das kann ein Pflegewohnheim, eine ambulante Pflege- oder eine Tagespflegeeinrichtung sein.
Wer diesen Teil erfolgreich gemeistert und sich bewährt hat, erhält die Chance zum Weitermachen. Der zweite Teil des Projekts dauert viereinhalb Monate. Dabei werden die bereits erworbenen Kenntnisse vertieft, deutsche Fachbegriffe erklärt und weiter in der Praxis gearbeitet.

„Anschließend haben die Teilnehmer einen guten Einblick in den Pflegeberuf erhalten und viel gelernt“, sagen die Projektleiter Beke Cordes vom DRK und Dirk Dammann von der Quell-Gruppe. „Gleichzeitig bildet der Abschluss eine gute Basis für eine weiterführende Ausbildung in einem Pflegeberuf, zum Beispiel Pflegehelfer.“
Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nachweisen. Zudem sollte Interesse an der Alten- bzw. Krankenpflege vorhanden sein.

An dem Projekt teilnehmen darf jeder interessierte Jobsuchende. Speziell richtet es sich an Asylbewerber und Geduldete mit Arbeitsmarktzugang sowie asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte. Die Kosten für die Ausbildung trägt das Jobcenter, für die Teilnehmer ist der Lehrgang gratis.

Info-Abend

Interessierte sind herzlich zu einem Informations-Abend eingeladen. Das Projekt wird am Donnerstag, 27. April, um 18 Uhr bei der Quell-Gruppe in Stade, Rudolf-Diesel-Straße 12, vorgestellt. Dann werden auch gern Fragen beantwortet und Details geklärt.
• Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten unter:
sprachkurse@quell-gruppe.de.