Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rückkehr zu den Wurzeln

Hartmut Holst ist seit Anfang Mai Hausleiter bei Marktkauf in Stade

Hartmut Holst wird Hausleiter bei Marktkauf in Stade


sb. Stade. "Es war ein guter Empfang", sagt Hartmut Holst (53). Seit Anfang Mai ist er Hausleiter bei Marktkauf in Stade. In der Region ist der Kaufmann kein Unbekannter: Hartmut Holst war bis 2012 in gleicher Funktion mehrere Jahre bei Marktkauf in Buxtehude tätig, bevor er Vertriebsleiter bei Edeka Nord wurde.

"Die Arbeit als Vertriebsleiter hat mir sehr viel Spaß gemacht", sagt Hartmut Holst. Lange Autofahrten, die ihn als Vertriebsleiter von Cuxhaven bis an den östlichen Rand Mecklenburg Vorpommerns führten, sind jedoch aus gesundheitlichen Gründen ab sofort tabu und es bot sich an, die Hausleitung des Marktkauf-Hauses in Stade zu übernehmen.

Für Hartmut Holst ein Heimspiel: Seit seiner Kindheit wohnt er vor den Toren Stades in Hollern-Twielenfleth. Seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolvierte er von 1979 bis 1982 im "Suba Center", das später zum Marktkauf-Center Stade wurde. Schnell arbeitete er sich zum Substitut und Abteilungsleiter hoch, bevor er mehrere Marktkauf-Häuser in ganz Deutschland leitete, u.a. in Hemmoor, Hannover, Stuttgart, Osterholz-Scharmbeck und Buxtehude. "Für mich war immer klar, dass ich Kaufmann werde", sagt Hartmut Holst. "Meine Eltern besaßen ein Edeka-Geschäft in Hollern-Twielenfleth, in dem ich praktisch aufwuchs und mein erstes Taschengeld mit dem Auffüllen von Regalen verdiente."

Für Hartmut Holst ist das Marktkauf-Center in Stade ein Aushängeschild in der Region. Den XXL-Umbau des Centers im Jahr 2013 hat er als Vertriebsleiter intensiv beobachtet und begleitet. "Die großzügige Mieter-Mall mit Food-Court, das Marktcafé und die Sushi-Bar im Markt sowie die große Sortimentsvielfalt und die tägliche Frische von Marktkauf machen das Center zu etwas ganz Besonderem", schwärmt er. Und: "Das neue Konzept wird mit stetig steigenden Kundenzahlen honoriert."
Wichtig bei seiner Arbeit ist Hartmut Holst das Team. "Die Wertschätzung und Motivation der Mitarbeiter stehen neben guten Leistungen bei mir ganz oben", sagt er. Zudem pflegt er einen kooperativer Führungsstil und praktiziert team- und kundenorientiertes Handeln.

Seine Freizeit verbringt der Altländer und HSV-Fan, der verheiratet ist und zwei erwachsene Töchter hat, am liebsten Zuhause.