Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Saskia Hüttner von Wahl + Co in Stade ist die "Super-Azubine" im Elektrohandwerk

Tüftlerin mit Leib und Seele: Elektronikerin Saskia Hüttner

Die Beste im Land: "Sie brennt für ihren Job"

tp. Stade. Saskia Hüttner (23) von der Firma Wahl Elektrotechnik GmbH in Stade ist die neue „Super-Azubine“ im Elektro-Handwerk. „Sie brennt für ihren Job, ist hartnäckig, zielorientiert und fordernd gegenüber dem Lehrbetrieb, wenn es um die Qualität ihrer Ausbildung geht“: Mit diesen Eigenschaften, die ihr der stolze Ausbilder, Elektromeister Carsten Lüssow (56), bescheinigt, hat es die frisch gebackene Elektronikerin für Informations- und Kommunikationstechnik (früher Fernmeldetechnik) an die Spitze der Nachwuchs-Handwerker geschafft. Sie zählt jetzt zu den Besten ihrer Zunft in der Republik.

Ihre Lehre, die sie dank überdurchschnittlicher Leistungen um ein Jahr auf zweieinhalb Jahre verkürzte, schloss die junge Single-Frau aus Horneburg mit der Note „sehr gut“ als Innungsbeste im Bezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade ab. Saskia war zugleich landesbeste Absolventin und qualifizierte sich damit für den Bundesentscheid in Oldenburg, wo sie ihr Können vor einer Fachjury unter Beweis stellte. Innerhalb von zwei Tagen erstellte die begabte Tüftlerin eine Einbruchmeldeanlage von der Planung bis zum fertigen Aufbau und wurde mit einem Sachpreis belohnt.

„Es war harte Arbeit“, resümiert Saskia Hüttner ihre bisherige Laufbahn: Fachhochschulreife, Schnupperstunden und Praktikum und schließlich Ausbildung bei der Stader Niederlassung der Wahl + Co-Gruppe. Die seit jeher an naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik und Physik interessierte Handwerkerin, die sich selbst als leidenschaftliche Schrauberin bezeichnet, war während ihrer Ausbildung viel auf großen und kleinen Baustellen unterwegs, plante, installierte und programmierte Brandmeldeanlagen und computergesteuerte Einbruchsicherungen in öffentlichen Gebäuden und Wohnhäusern.

Saskia, die sich im Handwerk rundum wohlfühlt und leistungsschwächeren Auszubildenden in der 38 Mitarbeiter zählenden Stader Wahl-Niederlassung Nachhilfe erteilt, hat sich schon die nächsten ehrgeizigen Ziele gesteckt: Sie hängt jetzt eine zweite Ausbildung zur Elektronikerin für Energie- und Gebäudetechnikerin dran und bereitet sich parallel auf den Erwerb des Meistertitels vor.

Für den Besuch der Meisterschule unterstützt das Land Niedersachsen die Überfliegerin mit einem Stipendium.

Auch im Privatleben brennt Saskia für Technik. Sie ist Mitglied der Feuerwehr Horneburg. Mit anderen Freiwilligen installierte sie kürzlich ehrenamtlich die Weihnachtsbeleuchtung im Herzen des Flecken-Ortes.