Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schlemmergenuss in der Altstadt

Filialleiterin Carmen Oellrich (2.v.li.) mit einem Teil ihres freundlichen Service-Teams

Bäcker von Allwörden eröffnet neues Café in Stade


sb. Stade. Seit Montag gibt es in Stade eine neue Anlaufstelle für Kenner köstlicher Backwaren: Die Bäckerei von Allwörden, in der Hansestadt bereits bekannt durch ihren Backshop bei Kaufland, hat in den ehemaligen Räumen von Fischfeinkost Abelmann, Holzstraße 27, ein Café eröffnet. Mit 60 Plätzen im ansprechend gestalteten Gastronomiebereich plus Außenterrasse mit 24 Plätzen ist die neue Filiale des traditionellen Familienbetriebs ein ansprechendes Ziel für süßen und herzhaften Genuss. Selbstverständlich gibt es auch einen Außer-Haus-Verkauf.

Montags bis Samstags von 6 bis 18 Uhr sowie sonntags von 8 bis 18 Uhr öffnet die Bäckerei von Allwörden ihre Türen. Das umfassende Sortiment lässt kaum einen Wunsch offen. "Unsere Kunden schätzen die breite Auswahl sowie die hohe Qualität unserer Produkte", sagt Regionalverkaufsleiter Christian Verwimp. "Dazu gehören zum Beispiel neben Fein- und Vollkornbrot unser neues Chiabrot sowie Bio-Backprodukte wie unser Bio-Dinkelvollkornbrot." Sehr beliebt sind auch die knackfrischen Brötchen wie die Goldjungs oder die Weizenbäckchen. Hinzu kommen Kuchen der Saison, zurzeit beispielsweise Pflaumenkuchen.

• Von Montag bis Samstag serviert die Bäckerei von Allwörden in Stade einen wechselnden Mittagstisch.

• Sonntags bietet von Allwörden in Stade ein leckeres Sonntagsfrühstück in verschiedenen Portionsgrößen an. Die Kunden stellen dabei ihr Frühstück selbst am Tresen zusammen.