Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schnief-Alarm! Drei Müllhöfe im Landkreis Stade dicht

André Kaps hielt an der Wertstoffannahme die Stellung. Er war bei der Mülltonnenauslieferung im Einsatz (Foto: tp)

Sechs Krankschreibungen: Behörde schließt Annahmestellen in Wedel, Oldendorf und Wischhafen

tp. Stade. Über einen "allgemein hohen Krankenstand" klagt Kreisbaurat Hermann Bode. Nun forderte die Influenza-Welle ihren Tribut. Sechs der 26 Fachkräfte auf den fünf Wertstoffhöfen des Landkreises Stade meldeten sich krank. Die Behörde schaltete auf Notbetrieb und zog das verbliebene Personal für einige Tage auf die Abfallwirtschaftszentren in Stade-Süde und Buxtehude-Ardestorf zusammen. Die kleineren Müllhöfe in Fredenbeck-Wedel, Wischhafen und Oldendorf blieben in dieser Woche dicht.

Engpässe gab es besonders bei der Sondermüllannahme von Altbatterien, Lacken und Co. in Stade. Die Station musste bis Freitag geschlossen werden. Der Landkreis rechnet besonders am heutigen Samstag mit einem Ansturm. Verbraucher sollten Wartezeiten einkalkulieren.

Einer, der in Stade die Stellung hielt, ist Tobias Güldenpfennig (24), Fachkraft für Abfallwirtschaft. Der Allrounder, der sonst an den Außenstellen in Wedel, Wischhafen und Oldendorf arbeitet, war alleine an der üblicherweise mit zwei Mann besetzten Annahme und Waage hinter der Schranke im Einsatz.

Sein Kollege André Kaps (28) beriet Kunden bei der Wertstoffannahme. Unter ihnen Rentnerin Elfi Schwabe (64) aus Harsefeld, die am Dienstagmittag nach einer Wohnungsentrümpelung mit einem Wagen voll Dekoration, Bilderrahmen, Büchern etc. nach Stade kam. "Ich bin froh, dass ich dies während der Woche erledigt habe, am Samstag ist bestimmt die Hölle los", sagt die Rentnerin mit Blick auf die beginnende Gartensaison, zu der eine Menge Grünschnitt anfällt und sich schon unter Normalbedingungen an der Kompostierstelle Autoschlangen bilden.

André Kaps ist einer der gefragten Entsorgungsprofis, die einen Lkw-Führerschein besitzen. Weil einige Kraftfahrer ausgefallen waren, war er in der vergangenen Woche auch im Behälterdienst im Einsatz, nahm Bestellungen an und lieferte die Mülltonnen aus.

Offen ist, ob sich die Lage in der kommenden Woche entspannt oder in der Personalabteilung noch mehr "gelbe Scheine" eintrudeln. Hermann Bode will vorerst keine Entwarnung erteilen: "Wir müssen den Montag abwarten."

• Kontakt zum Kundenservice der Kreis-Abfallwirtschaft: Tel. 04141 - 12610. Alle Service-Infos und Öffnungszeiten im Internet unter http://www.landkreis-stade.de.
• Der Landkreis sucht nach Fachkräften für Abfallwirtschaft und schreibt eine weitere Stelle aus.

Keine Sprechstunde im Soziamt

Bereiche des Kreis-Sozialamtes bleiben am Dienstag und Mittwoch, 15. und 16. März, wegen einer Fortbildung geschlossen. Am 16.März fällt auch die Sprechstunde des Sozialamtes im Buxtehuder Stadthaus aus.