Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader Agenturbezirk: Zahl der Arbeitslosen sinkt unter die 16.000-Marke

(bc/nw). Die Zahl der Arbeitslosen ist nach Angaben der Agentur für Arbeit Stade zum Ende des ersten Halbjahres erneut gesunken. Im Stader Agenturbezirk waren 15.857 Personen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat sank die Zahl um 144 Personen. Vor einem Jahr wurden 401 Arbeitslose (2,5 Prozent) mehr gezählt. Die Arbeitslosenquote betrug 5,4 Prozent und lag unter dem Wert des Vorjahres (5,5 Prozent). Im Vergleich zu Mai 2014 blieb sie unverändert.

Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosen-Zahl in allen drei Landkreisen, wenn auch unterschiedlich stark ausgeprägt (Landkreis Cuxhaven: -0,3 Prozent, Landkreis Rotenburg (Wümme): -2,6 Prozent, Landkreis Stade: -0,4 Prozent).

„Erstmalig in diesem Jahr sind im Agenturbezirk weniger als 16.000 Menschen arbeitslos“, erläutert Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade.

Mit Ende der Ausbildung werden nicht alle neuen Fachkräfte von ihren Ausbildungsbetrieben übernommen, erfahrungsgemäß werde die Arbeitslosigkeit in den kommenden Wochen leicht steigen, so Froelich.

Die Leiterin der Arbeitsagentur rät: „Klären Sie rechtzeitig, ob eine Weiterbeschäftigung bzw. Übernahme geplant ist oder melden Sie sich andernfalls noch vor dem Ende der Ausbildung arbeitssuchend. Je frühzeitiger die Arbeitssuche beginnt, desto besser sind die Chancen nahtlos eine neue Beschäftigung zu finden. Für Unternehmen bieten sich in den kommenden Wochen gute Möglichkeiten, junges Fachpersonal zu gewinnen.“