Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Start mit Pyrotechnik

In Kürze fällt der Startschuss für die neue LED-Winterbeleichtung in der Stader Altstadt (Foto: Stade Aktuell)

"Pfad des Lichtes" für 230.000 Euro in der Altstadt: Show zur Eröffnung

tp. Stade. Weihnachten steht vor der Tür und schon bald verwandelt sich die Stadt Stade in ein Lichtermeer. Die Arbeitsgemeinschaft "Stade Aktuell" steht mit der neuen, auf energiesparender LED-Technik basierenden Winterbeleuchtung "Walk of Lights" ("Pfad des Lichtes") in den Startlöchern. Die offizielle Eröffnung des "Walk of Lights" findet zeitgleich mit dem Beginn des Weihnachtsmarktes am Montag, 24. November, um 18 Uhr auf dem Pferdemarkt statt.

In die neue, 230.000 Euro teure winterliche Illumination der City hat "Stade Aktuell" 50.000 Euro investiert. Die Stadt Stade steuerte 100.000 Euro bei und übernimmt die Stromkosten. Der Restbetrag stammt von Mietern, Eigentümern und Händlern aus der Innenstadt sowie von Sponsoren. Ein Hauptsponsor sind die Stadtwerke Stade.

Der Pfad aus leuchtenden Kugeln in den Baumwipfeln, Lichterbögen und eindrucksvoll in Szene gesetzten Gebäuden durch die historische Altstadt wird am kommenden Montag von Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber und dem Vorsitzenden von "Stade Aktuell", Wolfgang Drusell, mit mit pyrotechnischen Spezialeffekten und einer Laser-Show eröffnet.

• Wer den "Walk of Lights" unterstützen will, kann in einigen Geschäften in der Stader Innenstadt und bei der Tourist-Info einen blinkenden LED-Ansteck-Pin erwerben. Der Verkaufserlös fließt in den Ausbau der Winterbeleuchtung.
• www.stadeleuchtet.de.