Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Videos über "Selbermacher"

In einem der neuen toom Spots sagt Gudrun Herbster ihrem Sohn für ein selbstgebautes Hochbeet „Danke“ (Foto: toom)

"toom"-Baumärkte in Stade und Buxtehude unterstützen Selbermacher bei ihren kleinen und großen Vorhaben

sb. Stade/Buxtehude. Ob Gärtnern, Bauen oder Basteln – Selbermachen ist nach wie vor ein Riesen-Trend. Gerade im Frühjahr macht es wieder besonders viel Spaß, an der frischen Luft zu bauen, zu tüfteln und zu werkeln. Und im "toom"-Baumarkt in Stade, Am Steinkamp 4 (Tel. 04141 - 776 34 10), und Buxtehude, Konrad-Adenauer-Allee 1 (Tel. 04161 - 642 30) und Ostmoorweg 4 (Tel. 04161 - 746 10), gibt es alles, was man für den Start ins Frühjahr benötigt.

Laut einer aktuellen forsa-Umfrage liegt Selbermachen nach wie vor voll im Trend: 93 Prozent der Befragten sind stolz darauf, Do-it-yourself-Vorhaben mit den eigenen Händen ganz nach den persönlichen Vorstellungen umzusetzen. Unter dem Motto „Deutschland sagt: Respekt wer’s selber macht“ hat sich "toom" im ganzen Land auf die Suche gemacht, um Selbermacher und ihre Geschichten zu finden.

Dazu gehört Familie Herbster aus dem neuen "toom"-Spot: Mutter Gudrun wünscht sich nichts sehnlicher als ein Hochbeet, damit sie wieder selbst gärtnern kann. Ihr Sohn Thomas möchte ihr nicht nur eines bauen, sondern sie auch damit überraschen. Deshalb macht er aus dem Muttertags-Geschenk eine Nacht-und-Nebel-Aktion. Als Dank für diese Aktion pflanzt Gudrun ihrem Sohn ein „Danke“ aus Blumen in ihr Beet.

Als kompetenter Partner im Bereich Selbermachen ist es "toom" in Stade und Buxtehude ein besonderes Anliegen, Kunden zur Umsetzung ihrer Vorhaben und zur kreativen Gestaltung zu motivieren und sie bei der Realisierung ihrer Projekte zu unterstützen. „Ein Hochbeet zu bauen ist gar nicht so schwer. Ideen finden unsere Kunden zum Beispiel online in unserer Kreativwerkstatt. Die Materialien und Tipps zur Umsetzung gibt’s direkt bei uns vor Ort“, so Marktleiter Ekkehart Behrmann.

Für alle, die auch ihren Heimwerken Danke sagen wollen: Auf http://www.toom.de können persönliche Videos hochgeladen werden. Darüber hinaus kann man seine Respektbotschaft mit dem Hashtag #sagtrespekt bei YouTube, Facebook oder Instagram teilen.