Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vielseitige Gewerbeschau: Messe "Stade aktuell" geht in die 26. Runde

Wann? 10.04.2016 14:00 Uhr bis 12.04.2016 17:00 Uhr

Wo? Stadeum, Schiffertorsstraße 6, 21682 Stade DE
An den Ständen gibt es viele Informationen
 
Die Messe ist ein Publikumsmagnet
 
Spaß für die Kleinen auf dem Messe-Freigelände
    Stade: Stadeum |

Rund 200 Aussteller präsentieren ihre Waren und Dienstleistungen


sb. Stade. Die Messe „Stade aktuell“ für Wirtschaft, Soziales und Gesundheit öffnet von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. April, zum 26. Mal ihre Türen. Rund 200 Aussteller freuen sich zu folgenden Zeiten auf ihre Besucher: Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Familienmesse bietet einen attraktiven Branchenmix aus Handel, Dienstleistung, Handwerk und Industrie. Das Angebot verteilt sich auf das Stadeum, vier Zelthallen sowie eine große Freifläche.

Verbunden wird die Messe mit einem verkaufsoffenen Sonntag in der Stader Innenstadt und den Zufahrtsstraßen. Von 13 bis 18 Uhr laden die Geschäftsleute zum Flanieren und Shopping ein.

Mit Bus und Bahn anreisen

Messebesuchern wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel wie die S3, den Linienverkehr der KVG und am Samstag und Sonntag den kostenlosen „Park und Ride“-Service zu nutzen, den die Arbeitsgemeinschaft „Stade Aktuell“ zusammen mit der KVG anbietet.

Kein Parken beim Stadeum möglich

Wegen der Messe ist der Stadeum-Parkplatz von Mittwoch, 6. April, bis Sonntag abends, 10. April, für Autos gesperrt. Das Stadeum bittet alle Besucher, auf umliegende Parkplätze, zum Beispiel bei der Berufsschule oder beim Vincent-Lübeck-Gymnasium, auszuweichen.

Messe-Aktionswoche bei Scholz Raumgestaltung: Preise purzeln eine Wochen lang

Mit einer Messe-Aktionswoche begeistert „Scholz Raumgestaltung“ seine Kunden: Von Montag, 4. April, bis einschließlich des verkaufsoffenen Sonntags, 10. April, gewährt das kompetente Team in seinem Fachmarkt an der Altländer Straße 16 einen Preisnachlass in Höhe von 21 Prozent auf fast das gesamte Sortiment.

Informativ und vielseitig ist der Messestand von „Scholz Raumgestaltung“ im Foyer des Stadeums. Das kompetente Team, zu dem allein sieben Handwerksmeister in Stade und in Buxtehude gehören, zeigt Höhepunkte aus allen Abteilungen des Fachmarkts vom Bodenbelag über Gardinen und Sonnenschutz bis zu Bilderrahmen, Tapeten und Lampen.

„Ein Schwerpunkt unseres Messestands ist das Motto ,Aus Alt mach Neu‘“, verrät Raumausstatter-Meisterin Maike Ahrens. „Dabei zeigen wir verschiedene Möglichkeiten der textilen Wand- und Deckenbespannung sowie die Aufarbeitung von Polstermöbeln - vom Lieblingssessel über die Boots- und Wohnmobilbank bis zum Gartenstuhl.“

Der Vorteil der textilen Wand- und Deckenbespannung liegt in deren Vielseitigkeit. Die hochwertigen Stoffe wirken nicht nur schalldämmend, sondern kaschieren auch in die Jahre gekommene Bauelemente wie unmoderne Vertäfelungen. Zudem sind die Spanndecken flexibel in der Gestaltung: Sie sind uni und mit Motiven erhältlich und lassen sich sogar überstreichen. Eine integrierte Beleuchtung lässt den Raum nach der Renovierung in einem ganz neuen Licht erscheinen.

• Am Messe-Samstag und -Sonntag lockt im Stadeum zusätzlich ein Dart-Gewinnspiel, das Scholz mit Unterstützung der Farben-Premiummarke Setta anbietet. Hauptpreis ist ein Wochenende für vier Personen im Freizeitland Phantasialand bei Köln. Weitere Gewinne sind elektronische Dartscheiben, ein Turnier-Dartboard-Set und vieles mehr.

Das passiert beim Denken: Am Stand der Elbe Kliniken ist ein XXL-Gehirnmodell zu bestaunen


Auf dem mehr als 100 Quadratmeter großen Messestand der Elbe Kliniken in Zelthalle vier (Gesundheitshzelt) geht es in diesem Jahr nicht nur um medizinische Themen. Neben der Klinik für Neurologie und der Klinik für Psychiatrie stellen sich die Elbe Kliniken als einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungs-Anbieter in der Region dar.

„Mit mehr als 2.400 Beschäftigten und mehr als 260 Ausbildungsplätzen sind die Elbe Kliniken in der Region nicht nur ein wichtiger Gesundheitsdienstleister, sondern auch einer der größten Arbeitgeber und wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor“, sagt Siegfried Ristau, Geschäftsführer der Elbe Kliniken. Auf dem Messestand informieren Mitarbeiter des Krankenhauses über die aktuellen Ausbildungs- und Stellenangebote.

Ein besonders großer Hingucker auf dem Stand ist das begehbare Gehirnmodell. Mit einer Länge von vier Metern und einem Gewicht von 600 Kilogramm gehört es zu den größten Organmodellen, die die Elbe Kliniken je auf dem Stand hatten. Die Besucher können sich anschaulich über Aufbau und Funktion des Gehirns informieren. Die dreidimensionalen Darstellungen unterschiedlicher Krankheitsbilder zeigen Veränderungen gut verständlich auf.

Für Prof. Dr. Holger Schmidt, Chefarzt der Klinik für Neurologie, ist dieses große Gehirnmodell besonders geeignet, um die komplexen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten in der Neurologie aufzuzeigen. „Die Elbe Kliniken bieten gerade in der Versorgung von Schlaganfallpatienten einen hohen Standard. Durch die gute Kooperation mit dem UKE ist es möglich geworden, neueste technische Methoden in der Behandlung von Verschlüssen der großen Hirnarterie in Zusammenarbeit mit der Klinik Dr. Hancken direkt in Stade durchzuführen“, sagt Prof. Dr. Holger Schmidt. Diese Kooperation wird auf dem Stand zusammen mit den Verantwortlichen der Klinik Dr. Hancken ausführlich erläutert.

Auch Prof. Dr. Martin Huber, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, wird während der Messe über die unterschiedlichen Schwerpunkte und Therapieangebote informieren. Am Stand wird u.a. der Einsatz eines Biofeedback-Gerätes genau erläutert.

Mitmachen ist auf dem Stand der Elbe Kliniken nicht nur erlaubt, sondern auch gewünscht. So möchte die Abteilung für Ergotherapie zusammen mit den Messebesuchern ein Kunstwerk erstellen. „Gerade der Bereich Psychiatrie ist für viele Menschen noch mit Vorurteilen und falschen Vorstellungen verbunden. Das wollen wir mit unseren Informationen auf der Messe ändern“, wünscht sich Prof. Dr. Martin Huber.

Besucher checken Ernährungszustand: Klinik Dr. Hancken: BIA-Analyse, Schlaganfalldiagnostik und Jubiläumsbesuch des Mammobils

(Die Klinik Dr. Hancken bietet auf ihrem Stand im Gesundheitszelt umfassende Informationen zum Leistungsspektrum der Klinik und der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in der radiologischen Diagnostik und Therapie an. Neben den bildgebenden Verfahren zur Tumorfrüherkennung und den radio-/-onkologischen Tumorbehandlungen werden auch die Schlaganfall-Diagnostik und -Therapie dargestellt. Die Ärzte des MVZ Klinik Dr. Hancken im Elbe Klinikum Stade erklären dabei auch das neueste Verfahren, die Thrombektomie, das Schlaganfallpatienten unter bestimmten Bedingungen vor schweren Behinderungen bewahren kann.

Das Körpergewicht in Kilogramm ist für viele ein wichtiges Kriterium für den Erfolg einer Diät oder für die Notwendigkeit einer kalorienreduzierten Ernährung. Doch das Körpergewicht allein sagt nichts aus über den Anteil von Muskelmasse, Fett und Wasser. Mit Hilfe der Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) können deren Anteile im Körper und damit der Ernährungszustand eines Menschen ermittelt werden. Besucher können sich am Samstag und Sonntag zur Bestimmung ihres Ernährungszustands am Stand anmelden.

Im Außengelände neben dem Gesundheitszelt steht zudem das Mammobil, die mobile Röntgenstation zur Früherkennung von Brustkrebs. Zum zehnjährigen Jubiläum des Programms können Besucherinnen und Besucher sich vor Ort über das einzige qualitätsgesicherte Früherkennungsprogramm für Frauen informieren.


„Selbsthilfe lässt keinen allein“: Gemeinsames Motto der Selbsthilfegruppen auf der Stader Messe soll Betroffenen Mut machen

„Selbsthilfe lässt Dich nicht allein, schätzt Deine Erfahrung und verbindet betroffene Menschen“ - das ist das Motto der Selbsthilfegruppen auf der diesjährigen Stader Messe. Der Leitspruch ist Ausdruck der Offenheit und Wertschätzung. In Selbsthilfegruppen treffen sich Menschen mit ähnlichen oder gleichen Lebensumständen, Erkrankungen oder Behinderungen – oftmals auch Angehörige. Im Zentrum stehen dabei immer wieder Selbstbestimmung, Selbstsorge und Lebensqualität.

Auf Einladung von „Kibis“, der Kontakt- und Beratungsstelle für den Selbsthilfebereich im Landkreis Stade, ist am Samstagnachmittag, 9. April, die Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Dr. Annelie Keil zu Gast auf der Messe. „Ohne mich geht nicht! Ohne dich auch nicht! Leben will gelernt sein!“ ist das Thema ihres Vortrages.

Olaf Tietjen, neuer Geschäftsführer des Paritätischen Kreisverbands Stade, zu dem „Kibis“ gehört, erklärt: „Mit einem breiten Programm im Gesundheitszelt wollen wir Lust auf Selbsthilfe machen. Unser diesjähriges Programm ist so bunt wie die Selbsthilfe - mit Interviews, Mitmach-Angeboten und Ansprechpartnern aus vielen Selbsthilfegruppen.“ Teilnehmen können Messebesucher z.B. beim Bosseln, einer Reha-Sportart. Dazu gibt es Lernangebote mit Logik-, Geschicklichkeits- und Balancespielen. Am Sonntagnachmittag endet das Programm mit einem Selbsterfahrungsangebot in Kooperation mit der Verkehrswacht Stade.


Große Autos, kleine Flitzer: In der Auto-Zelthalle werden Fahrzeuge für jeden Anspruch gezeigt / Höhepunkt sich eine Carrera-Bahn

Flotter Einkaufsflitzer, schnittiger Geländewagen oder großzügige Limousine für die ganze Familie - in der Autohalle der Messe „Stade aktuell“ finden Interessierte Fahrzeuge für praktisch jeden Anspruch. Insgesamt sieben regionale Händler zeigen dort einen Querschnitt ihres Leistungsspektrum und freuen sich auf neugierige Besucher und interessante „Benzin-Gespräch“.

Mit von der Partie sind das Autohaus Bröhan (Volvo und Hyundai), das Autohaus Cordes (Opel, GM und Seat), Autohaus Dede (Toyota und Fiat), Autohaus Reeder (Volkswagen), Autohaus Tobaben (Ford), Autohaus Vollmers (Peugeot) und Autohaus Wiebusch (Mitsubishi).

Neben den Fahrzeugen lockt eine riesige Carrera-Bahn in das Auto-Zelt. Besucher können sich dort spannende Rennen liefern. Die mehr als 20 Meter lange Bahn wird im hinteren Bereich des Zeltes aufgebaut. Die Teilnahme an den Rennen ist kostenfrei.

• Weitere Messe-Aussteller rund ums Kfz sind die Autohäuser Tietjen mit Skoda bzw. Tesmer mit Mercedes auf der Freifläche sowie das Autohaus Johannsen mit Citroën in Halle zwei.

Entspannter Stadtbummel: Zur Messe „Stade aktuell“ öffnen traditionell viele Läden am Sonntag ihre Türen


Am Sonntag, 10. April, kann ein Besuch der Messe „Stade aktuell“ mit einer Shopping-Tour in der Stader Innenstadt verbunden werden. Von 13 bis 18 Uhr öffnen viele Geschäftsleute in der historischen Altstadt und an den Zufahrtsstraßen ihre Türen zum entspannten Sonntags-Einkauf.

Vom Mode- bis zum Blumenfachgeschäft möchten die Geschäftsleute gemeinsam mit ihren Kunden den Frühling begrüßen. In den Läden sind vor Kurzem die aktuellen Kollektionen eingetroffen und machen Lust auf leichtes Schuhwerk und frische Dekorationen in Haus und Garten.

Die Küche kann an diesem Aktions-Sonntag mit ruhigem Gewissen kalt bleiben. Die Stader Gastronomie verführt mit leckeren Gerichten von süß bis herzhaft zum kulinarischen Genuss.

Für ein reibungsloses Pendeln zwischen dem Messegelände am Stadeum und den Läden in der Innenstadt verkehrt am Sonntag ein kostenloser Pendelbus. So können Bürger, die beide Veranstaltungen besuchen wollen, ihr eigenes Auto stehen lassen und müssen sich keine Gedanken über die oft lästige Parkplatz-Suche machen.
Als weiterer Höhepunkt ist die Gilde der Marktschreier wieder in Stade zu Gast. Von Donnerstag bis Sonntag, 7. bis 10. April, preisen Händler mit prägnanten Namen wie „Wurst-Achim“, „Nudel-Dieter“ und „Blumen-Michel“ rund um den Stader Pferdemarkt in Hamburger Fischmarkt-Manier lautstark ihre Waren an.

Drei spannende Aktionstage beim Fachmarkt Wolff

Drei Tage lang begrüßt das Team von „Wolff - Technischer Handel, Reparatur & Wartung, Gartenmarkt und Baumarkt“ in der Altländer Straße 8 gemeinsam mit seinen Kunden den Frühling. Von Freitag bis einschließlich des verkaufsoffenen Sonntags, 8. bis 10. April, locken viele attraktive Angebote und Aktionen in das beliebte Fachgeschäft.
Unter anderem präsentieren die Verkaufsberater Neuheiten aus ihrem Sortiment, darunter Gartenmöbel von Hartmann und Arbeitsbekleidung für Hand- und Heimwerker von Carhartt. Zusätzlich wurde bei hochwertigen Artikel vom Grill bis zum Rasenmäher der Rotstift angesetzt. Bei einem Gewinnspiel erwartet den Sieger einen Warengutschein im Wert von 100 Euro.

Drei Tage Sonderverkauf bei Multimedia Bencke

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 10. April, 13 bis 18 Uhr, veranstaltet Multimedia Bencke in Stade, Hansestraße 32, einen großen Lagerverkauf. Angeboten werden Fernseher, Hifi-Geräte, Waschmaschinen und Wäschetrockner, Computer sowie Telekommunikationsgeräte. „Wer am Sonntag keine Zeit hat, bei uns vorbei zu schauen, nutzt den Freitag oder Samstag“, sagt Verkaufsleiter Michael Schreder. „Denn die Sonderangebote gelten bei uns drei Tage lang.“

Es locken Preisnachlässe bis zu 47 Prozent. Dabei sind alle angebotenen Aktionsgeräte technisch auf dem aktuellen Stand. So verfügen viele TV-Geräte dank UHD (Ultra High Definition) über gestochen scharfe Bilder.

Bei den Schnäppchen handelt es sich u.a. um Ausstellungs- und Einzelstücke sowie Messe-Sonderposten. Auf Wunsch wird die gekaufte Ware angeliefert und beim Kunden installiert. „Dabei kommt es häufig vor, dass unsere geschulten Techniker im Rahmen der Lieferung beim Kunden auch technische Probleme beheben, z.B. an der Satelliten- oder Telefonanlage“, erzählt Michael Schreder. Er rät zudem, beim Kauf nach der Null-Prozent-Finanzierung zu fragen, die Bencke seinen Kunden anbietet.
• Im Rahmen der Aktion bietet Bencke das Best-Of-Album der Band „Die Fantastischen Vier“ für nur 4,99 Euro an.