Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vilefältig und informativ

Viele Menschen bummelten am Sonntag bei bestem Wetter durch die Stader Altstadt

Messe und verkaufsoffener Sonntag lockten viele Besucher nach Stade

lt/sb. Stade. Fix was los war am vergangenen Wochenende in der Hansestadt Stade: Die Arbeitsgemeinschaft "Stade Aktuell" hatte von Freitag bis Sonntag zur 24. Verbrauchermesse für Wirtschaft, Gesundheit und Soziales ins Stadeum eingeladen. Zusätzlich lockte in der Innenstadt ein verkaufsoffener Sonntag.

Mehr als 200 Aussteller präsentierten auf der Stader Messe im Stadeum, in fünf großen Zelthallen und auf der Freifläche ihre Waren und Dienstleistungen. Während drei Zelte Aussteller verschiedener Branchen beherbergten, stellten in Halle fünf nur Autohändler aus und Halle vier stand mit den Elbe-Kliniken und 14 regionalen Selbsthilfegruppen ganz im Zeichen der Gesundheit. Landrat Michael Roesberg lobte das Engagement der Ehrenamtlichen. "Die Selbsthilfegruppen sind seit Jahren verlässliche Partner im Gesundheitswesen", sagte Roesberg, der für die Gruppen auf der Messe die Schirmherrschaft übernommen hatte und für nähere Informationen auf die Internetseite "www.kibis-stade.de" verwies.

Messeleiter Dennis Voigt war mit der Resonanz der Messebesucher insgesamt zufrieden. Während der Freitag erfahrungsgemäß mehr Zeit für Gespräche biete, erfreue sich die Messe am Samstag und am Sonntag stets eines großen Zulaufs. "Das Wetter war top und die Aussteller sehr zufrieden", sagt Voigt.

Auch die Geschäftsleute in der Innenstadt profitierten vom Besucherstrom. Zahlreiche Menschen schlenderten bei bestem Frühlingswetter durch die schöne Altstadt und genossen bei einen entspannten Einkaufsbummel eine Tasse Kaffee oder ein Eis unter freiem Himmel. "Ich kaufe gern in Stade ein, weil es hier neben den großen Kaufhausketten auch viele individuelle kleine Läden gibt, die eine tolle Vielfalt bieten", so das Fazit einer Kundin.