Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zehn Jahre Elbblick in Stade mit Schiffsansage

Wann? 29.09.2016 11:30 Uhr

Wo? Elbblick, Stader Elbstraße 1, 21683 Stade DE
Robert (li.) und Sandra Diekers sowie Bernd Thiele feiern „Zehn Jahre Elbblick mit Schiffsansage“
Stade: Elbblick |

Der Blick auf die Elbe ist gratis


sb. Stadersand. Das zehnjährige Bestehen seines „Elbblick“ am Schiffsanlager Stadersand feiert Gastronom Robert Diekers am Donnerstag, 29. September. An diesem Festtag gibt es eine Sonderspeisekarte mit ausgewählten Gerichten von Kabeljaufilet bis Labskaus.

Der „Elbblick“ ist Café, Selbstbedienungsrestaurant und Bistro in einem. Das Besondere an dem beliebten Ausflugslokal ist der einmalige Blick auf die Elbe. Und den genießen die Gäste nicht nur von der Loggia. Denn der „Elbblick“ ist ein Glashaus. „Deshalb können meine Gäste von jedem Tisch aus aufs Wasser blicken“, sagt Robert Diekers.

Für den Bau des „Elbblicks“ vor zehn Jahren riss die Stadt Stade die zuvor an dieser Stelle befindliche „Elbkate“ ab. Der Neubau wurde erhöht auf ein Betonfundament gestellt. „Eine weise Entscheidung“, sagt Robert Diekers rückblickend. Denn auf Stadersand herrscht mehrmals im Jahr Hochwasser. „Die Elbkate hätte in den vergangenen zehn Jahren mehrmals rund 1,50 Meter unter Wasser gestanden“, so der Gastronom. Bevor er den Pachtvertrag für den „Elbblick“ unterschrieb, testete er übrigens die Lage am Elbufer mit einer Imbissbude. Als die Stammkundschaft immer größer wurde, war auch er von dem Konzept des Gastronomiebetriebs direkt am Schiffsanleger „Stadersand“ überzeugt.

Zehn Monate im Jahr hat der Elbblick geöffnet, von Mitte November bis Mitte Januar ist Winterpause. „In diesem Jahr machen wir am 15. November Schluss“, sagt Diekers. „Dann kann das Lokal nur noch für geschlossene Gesellschaften genutzt werden.“

Auf der kleinen, feinen Speisekarte des „Elbblick“ finden sich leckere Fischgerichte vom Limandes-Filet bis zum Brathering, einige Fleischgerichte sowie Salate und Snacks. „Besonders beliebt ist unser Matrosentoast: ein kleines Schnitzel auf Brot mit gebratenen Pilzen und Zwiebeln“, sagt Diekers. Zudem ist die original VW-Currywurst ein Klassiker bei vielen Gästen. Nachmittags gibt es Kaffee, Torte und Kuchen, sonntags bis 11.30 Uhr auch Frühstück.

Sehr herzlich bedanken sich Robert Diekers und seine Frau Sandra bei ihrem Team, den vielen treuen Stammgästen, Schiffsansager Bernd Thiele (s. unten) sowie Geschäftgspartnern und Lieferanten. „Wir haben die vergangenen zehn Jahre sehr genossen und freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison“, sagen sie.

Zehn Jahre Schiffsansage

Ebenfalls seit zehn Jahren gibt es im „Elbblick“ regelmäßig Schiffsansagen. Jeden Mittwoch und Freitag sitzt Bernd Thiele am Mikrofon und informiert die Besucher über vorbeiziehende Schiffe. Der Ansage-Profi nennt sowohl Namen, Herkunftsland und Baujahr als auch spannende Hintergrundinformationen über den jeweiligen „Pott“.

• Zum Zehnjährigen moderiert Bernd Tiehle im Elbblick „am laufenden Band“ von Mittwoch bis Freitag, 28. bis 30. September.


Elbblick
Stader Elbstraße 1 in Stade
www.elbblick-stadersand.de