Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bauarbeiten sorgen für Geruchsbelästigung

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort (Foto: Feuerwehr)
thl. Stelle. Ein Gefahrguteinsatz hat am Dienstagmittag die Feuerwehren aus Stelle, Ashausen und Maschen sowie die Führungsgruppen der Fachzüge "Gefahrgut" und "Spüren & Messen" der Kreisfeuerwehr beschäftigt.
Die Einsatzkräfte waren gegen 11.40 Uhr zum Rewe-Zentrallager in Stelle gerufen worden. Dort war es in einer Halle zu einer starken Geruchsbelästigung gekommen, sodass eventuell von einem Gefahrgutaustritt ausgegangen werden musste. Zuvor war ein Mitarbeiter durch den Rettungsdienst vom Gelände abtransportiert worden, nachdem er aus unklarer Ursache kurzfristig das Bewusstsein verloren hatte. Ob diese Erkrankung etwas mit der gemeldeten Geruchsbelästigung zu tun hat, bleibt unklar, hier müssen Ermittlungen der Polizei weitere Ergebnisse bringen.
Nach einer Erkundung der Lage war schnell klar, dass lediglich Staub und Dämpfe durch Bauarbeiten der Ursprung für die Geruchsbelästigung waren.
Für die Feuerwehren war der Einsatz nach 30 Minuten bereits beendet, die weiteren Ermittlungen hat das Polizeikommissariat Winsen übernommen.