Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kilometerlange Ölspur zwischen Fliegenberg und Bullenhausen

Die Feuerwehren der Gemeinden Stelle und Seevetal streuten am Freitag eine kilometerlange Ölspur zwischen Fliegenberg und Bullenhausen ab (Foto: Uwe Härlen, GPW FF Stelle)
as. Fliegenberg/Bullenhausen. Feuerwehrleute mehrerer Wehren der Gemeinden Stelle und Seevetal waren am Freitagnachmittag beim Abdecken einer kilometerlangen Ölspur zwischen Fliegenberg und Bullenhausen im Einsatz.
Um 13.12 Uhr war zunächst die Freiwillige Feuerwehr Fliegenberg/Rosenweide durch die Winsener Rettungsleitstelle zu einer Ölspur auf der Kreisstraße K 1 in Fliegenberg alarmiert worden. Die Spur erstreckte sich über Fliegenberg und Wuhlenburg in das Gebiet der  Gemeinde Seevetal nach Over und Bullenhausen hinein. Zur Unterstützung wurde daher die Feuerwehr Over-Bullenhausen sowie wenig später die Feuerwehr Lindhorst mit einem speziellen Ölspurstreugerät alarmiert. Mit großen Mengen an Ölbindemitteln streuten die eingesetzten Feuerwehrleute die kilometerlange Spur ab, die weiteren Maßnahmen übernahmen die Bauhöfe der Gemeinden. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet. Ob und inwieweit es einen Verursacher für die Ölspur gibt, muss nun von der Polizei ermittelt werden.