Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Unfall in Psychiatrie

thl. Maschen/Stelle. Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden beschäftigte ein Steller (35) am Mittwoch die Polizei. Morgens war der Mann auf der Hörstener Straße mit seinem Pkw in einen Graben gefahren. Da er einen verwirrten Eindruck machte und angab, starke Medikamente genommen zu haben, stellte die Polizei den Führerschein des Mannes sicher.
Abends versuchte der Steller dann, laut schreiend seine eigene Haustür einzutreten. Nachbarn riefen die Polizei. Als die Beamten versuchten, mit dem Mann ein Gespräch zu führen, sprang dieser plötzlich auf den Streifenwagen und trampelte darauf herum. Der Wüterich wurde festgenommen, ein Arzt wies ihn in die Psychiatrie ein.