Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rohr brach zum fünften Mal

Eine Straßenhälfte der Scharmbecker Straße bei Ashausen stand nach einem Wasserrohrbruch unter Wasser (Foto: Fotos: Feuerwehr)
bim/nw. Ashausen. Zum fünften Mal musste am Samstag gegen 9.20 Uhr die Feuerwehr Ashausen wegen eines Rohrbruchs in ein- und derselben Wasserleitung ausrücken. Die Hauptwasserleitung in der Scharmbecker Straße (Kreisstraße 8) war kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Scharmbeck gebrochen, das Wasser stand auf der Straße, aus der Bruchstelle sprudelte das Wasser. Der letzte Einsatz dieser Art an dieser Leitung war erst Mitte Dezember. Wie bei den vorangegangenen Einsätzen sperrte die Feuerwehr Ashausen die betroffene Straßenhälfte ab, um eine Gefährdung für den Straßenverkehr auszuschließen. Mitarbeiter des Wasserbeschaffungsverbandes schieberten die Leitung ab. Diese muss nun in den kommenden Tagen erneut repariert werden.
Die fünf Einsätze der vergangenen Jahre waren alle an einem gut 500 Meter langen Teilstück dieser Hauptwasserleitung zu absolvieren. Für die Ashausener Feuerwehr war dieser Einsatz nach einer Stunde beendet.