Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überfall auf Rewe-Markt in Stelle - Bewaffnete Täter entkommen mit Bargeld

Der Rewe-Markt wurde am Mittwochabend überfallen (Foto: Polizei)
thl. Stelle. Diese "Kunden" führten nichts Gutes im Schilde. Am Mittwoch gegen 21.35 Uhr wurde der Rewe-Markt am Oldendörpsfeld in Stelle überfallen. Drei junge Männer (südländisches Erscheinungsbild, etwa 1,70 bis 1,80 m groß) bedrohten eine Kassiererin (20) mit einer Pistole und drängten sie und eine weitere Angestellte (18) in das Büro des Marktleiters (30). Der musste den Tätern mehrere Hundert Euro aus einer Wechselgeldkassette aushändigen. Die Räuber steckten das Geld in eine Sporttasche und flüchteten auf unbekannte Weise. Eine sofort eingeleitete Großfahndung blieb erfolglos.
Der Rewe-Markt, der seit 1. Januar wieder als Filialbetrieb des Unternehmens geführt wird, wurde bereits im April 2013 überfallen. Die Täter damals wurden nicht gefasst.
Die drei deutsch sprechenden Täter werden wie folgt beschrieben:
1. untersetzte Statur, Bauchansatz, etwa 18 bis 25 Jahre alt. Bekleidet mit einer dunklen Hose, dunklem Kapuzenpolluver und schwarz-weißem Halstuch. Bewaffnet mit einer schwarzen Pistole.
2. Schlank, 16 bis 20 Jahre alt, gepflegter Dreitagebart. Bekleidet mit dunkler Hose und schwarzem Kapuzenpullover. Bewaffnet mit einem schwarzen Messer mit schwarzer, etwa 10 cm langer Klinge.
3. Schlank, ebenfalls 16 bis 20 Jahre, kurze, schwarze Haare, dunkel gekleidet, maskiert mit schwarzem Dreieckstuch. Bewaffnet mit einem Klappmesser mit ca. 10 cm langer Klinge.
Zeugen, die zwischen 21 und 22 Uhr verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Supermarktes gemacht haben, werden gebeten, sich an den Zentralen Kriminaldienst, Tel. 04181 - 2850, zu wenden.