Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

120 Euro für die Schule eingenommen - Ashausener Schülerinnen starteten beispielhafte Aktion

Freuten sich über den Erfolg ihrer Aktion (v. li.): Finja-Naemi, Mari, Zoe, Amber und Greta (Foto: Thomas Drießen)
thl. Ashausen. Das hat Vorbild-Charakter! Am Vatertag trafen sich Finja-Naemi, Mari, Zoe mit Ihrer Schwester Amber und Greta, um an der Ashausener Straße Kaffee, Kuchen, Säfte, Wasser und selbst gebastelte "Schnappis" (kleine Papiermodelle) zu verkaufen. Hintergrund der Aktion war es nicht etwa das eigene Taschengeld aufzubessern, sondern die örtliche Grundschule zu unterstützen.
Hintergrund: Im Rahmen der Überlegungen, wie man die Schule verschönern könnte, regten die Lehrer die Kinder an, eigene Ideen zu entwickeln. Die Schüler waren sich einig, dass sie ein neues Klettergerüst haben möchten. Das erste Geld wurde durch diese tolle Aktion nun eingenommen - 122,80 Euro "erwirtschafteten" die Mädchen und waren mächtig stolz auf sich. "Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken, die so lieb waren und durch Ihre Käufe geholfen haben, den Traum etwas greifbarer gemacht zu haben", so die Freundinnen.
Das Geld wird nun dem Schulverein zugetragen, da es keine offizielle Aktion der Grundschule Ashausen war. Wer selber Unterstützen möchte kann sich an den Schulverein wenden. Den Kindern hat es auf jeden Fall so viel Spaß gemacht, dass die Ashausener Straße nächstes Jahr zu Vatertag wieder besetzt sein wird, heißt es.