Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

1.500 Euro für hilfsbedürftige Kinder

Jürgen Rudnik und Ines Kaufmann (v. li.) übergaben den Scheck an Kinder und Mitarbeiter des Löwenhauses (Foto: oh)
thl. Stelle. Einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro übergaben jetzt Jürgen Rudnik aus Stelle, Bezirksvorsteher der Neuapostolischen Kirche, und seine Mitstreiterin Ines Kaufmann an die Leiterin des Harburger Löwenhauses, Houda Mbarek. Das Geld stammt aus dem Erlös des Flohmarktes, den die Kirche anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens im September veranstaltet hatte.
Das Löwenhaus steht unter der Trägerschaft des Arbeiter Samariter-Bundes und kümmert sich um Kinder zwischen sechs und 14 Jahren, die Schwierigkeiten in der Schule haben oder nach Schulschluss auf sich allein gestellt sind.