Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

30 Jahre Partnerschaftsausschuss in Stelle: "Wir wollen ein gutes Europa"

Freut sich mit ihren Gäste über 30 Jahre Partnerschaft: Riet Hirschleber mit Mireille Laurens aus Frankreich (mi.) und dem Dänen Villy Christensen, Vorsitzender des Freundschaftsvereins Ikast in Dänemark
bs. Stelle. Mit einem bunten Europa-Dorf feierte am vergangenen Wochenende der Partnerschaftsausschuss in Stelle sein 30-jähriges Bestehen auf dem örtlichen Rathausplatz.
Seit 1985 organisiert der Ausschuss gegenseitige Länder-Besuche, aus denen im Laufe der Jahre Freundschafts- und Partnerschaftsverträge mit den Städten Notodden (Norwegen), Plouzane (Frankreich), Glenfield (England) und Ikast in Dänemark, wo erst sich erst kürzlich ein neuer Freundschaftsverein gebildet hatte, entstanden sind.
Kulinarische, landestypische Köstlichkeiten, musikalische Begleitung der Steller Musikanten, der Elbdeichbrummer aus Fliegenberg, der Gruppe Sangbadoun aus Ashausen und der Pfadfinder Brassband aus Bording (Dänemark) sowie der Auftritt der Jazz-Gruppe aus Fliegenberg, rundeten die Jubiläumsfeier am vergangenen Samstag ab. "Es gibt noch viel zu verbessern in Europa. Wir wünschen uns ein gutes Europa für alle Bürger, ein Europa, das die Völker zusammenbringt und aus Fremden Freunde werden lässt", sagte dazu Riet Hirschleber, Vorsitzende des Auschusses, in ihrer Begrüßungsrede.
Auch Stelles stellvertretende Bürgermeisterin Elisabet Tomm, begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und Freunde, die teilweise aus England, Frankreich oder Dänemark nach Stelle gekommen waren. "Die Gemeinde Stelle dankt allen ehrenamtlichen Helfern im Auschuss und in den Arbeitskreisen für ihre Einsatzbereitschaft und ihren Idealismus. Sie haben über Jahrzehnte zahlreiche Begegnungen möglich gemacht und unseren Gästen die Schönheit unserer Region nahegebracht", sagte Tomm.