Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Baumaßnahme verzögert sich weiter

thl. Stelle. Die Baustelle im Zuge der K86 in Höhe Oldendörpsfeld entwickeln sich zu einer unendlichen Geschichte. Die Gemeinde Stelle hat jetzt bekanntgegeben, dass die Arbeiten noch bis Anfang November andauern.
Wie das WOCHENBLATT berichtete, wird das Neubaugebiet Oldendörpsfeld (Wittsches Gelände) im Rahmen der Erschließungsmaßnahmen an den Schmutzwasserkanal des Landkreises Harburg angeschlossen, der entlang der K86 verläuft.
Eigentlich sollten die Ende August begonnenen Arbeiten bereits Mitte September abgeschlossen sein, wurden aber bereits bis Ende September verlängert. Jetzt die erneute Verlängerung. Grund sind nicht vorhersehbare Sachen, wie z.B. eine dickere Straßendecke, durch die viel mehr Material abgefahren werden musste als geplant, erläutert Jörg Ruschmeyer von der Gemeindeverwaltung.
Bis zum Abschluss der Maßnahme bleibt die K86 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird per Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt. Für Autofahrer heißt das: Weiter vor Wut ins Lenkrad beißen und ausharren. Und Fußgänger sowie Radfahrer müssen Umwege in Kauf nehmen. Denn der Gehweg auf der Südseite der Straße wird komplett gesperrt.