Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Behr bleibt an der Spitze

Wechsel im Vorstand: Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Ashausen wurde der erste Vorsitzende Reinhard Behr (vo., 2. v. li.) einstimmig wiedergewählt. Kati Domroes (vo., 3. v. re.) übernimmt nach ihrem jahrelangen Engagement als Kassenwartin das Amt der Beisitzerin

Heimatverein Ashausen: Zahlreiche Mitglieder bei Jahreshauptversammlung

bs. Ashausen. Zur Jahreshauptversammlung hatte am vergangenen Donnerstag der Heimatverein Ashausen ins örtliche Behn´s Gasthaus geladen.
Zahlreiche Tagesordnungspunkte wie Vorstands-Wahlen, Berichte und Änderungen zur Vereinssatzung standen dabei auf dem Programm.
Der seit Gründung des Vereins im Jahr 2001 amtierende Vorsitzende, Reinhard Behr, wurde dabei von den zahlreich erschienenen Mitgliedern einstimmig wiedergewählt.
Kati Domroes, die ihr Amt als Kassenwartin ebenfalls seit 2001 besetzte, stellte sich nicht wieder zur Wahl, bleibt dem Vorstand aber als neue Beisitzern erhalten. Zu ihrem Nachfolger wurde Jörg Scheel ernannt. Weitere Beisitzer sind neben Domroes außerdem Angelika Szczepaniak, Petra Göring, Dietmar Bellmann, Claus-Dieter Klose und Stefan Köhlmoos. Zum neuer Kassenprüfer ist Volker Schmidt gewählt worden.
Im seinem Jahresbericht berichtete Behr über die zahlreichen Aktivitäten des zurzeit rund 366 mitgliederstarken Vereins und gab einen Ausblick auf 2016.
Kontrovers wurde daraufhin unter anderem ein Vorschlag zur Satzungsänderung in Bezug auf die Verwendung des Vereinsmögens nach einer eventuellen Auflösung des Vereins diskutiert. „Wir denken, dass eine Verwendung im Sinne der unserer Satzung am Besten durch die Gemeinde Stelle sichergestellt sein würde“, so der Vorsitzende Reinhard Behr zum Vorschlag des Vorstands, auf den sich die Mehrheit der Mitglieder schließlich einigte.
Abschließend wurde von den Anwesenden über verschiedene Anträge entschieden, wobei der Antrag auf Umbenennung des Vereins in "Lebendiges Ashausen e.V." zurück gezogen wurde.