Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Echo für Caro Josée

Bei der Echo-Verleihung: Caro Josée und (v. li.) ihre Bandmusiker Patrick Pagels, Andreas Paulsen, Julien Kravetz, Martin Scheffler, Enzo Weiss und Gerold Donker (Foto: Foto: BVMI/Monique Wüstenhagen)
ce. Ashausen. "Ich hätte nie damit gerechnet, dass ich diese tolle Auszeichnung bekomme. Ich bin stolz darauf, und es ist eine wunderbare Belohnung für alle, die am Projekt beteiligt waren." Die seit fast 40 Jahren im Musikgeschäft aktive Caro Josée (55) aus Ashausen (Landkreis Harburg) kann ihr Glück noch immer kaum fassen: Von der Deutschen Phonoakademie wurde sie jetzt in Hamburg für ihr Album "Turning Point" mit dem renommierten Musikpreis Echo Jazz in der Kategorie "Sängerin des Jahres national" ausgezeichnet.
Für die CD "Turning Point" (Skip Records), die auch im Bendestorfer Vox-Klangstudio aufgenommen wurde, holte sich Caro Josée namhafte Mitstreiter an ihre Seite, die schon für Rosenstolz, Inga Rumpf, Annett Louisian, Roger Cicero und in der NDR-Bigband spielten. Mit dabei waren auch der aus der Lindenberg- und Maffay-Band bestens bekannte Keyboarder und Pianist Jean-Jacques Kravetz aus Jesteburg und seine Söhne Julien (Schlagzeug) und Pascal (Orgel). "Durch die Begegnung mit all diesen wunderbaren Musikern habe ich wieder kreative Kraft geschöpft, die mir aus einer Lebenskrise nach dem Tod meiner Mutter herausgeholfen hat", blickt Caro Josée zurück.
Diese und andere Wendepunkte in ihrem Leben verarbeitet sie auf dem Album. Dessen elf Lieder präsentiert die Ehefrau eines Rechtsanwaltes mit cooler Eleganz, Leidenschaft und Soul in der Stimme und mit vielen autobiografischen Bezügen in den Texten - nicht nur im Song "The Lawyer's Wife".
Der Echo ist für die Sängerin, die als José Caro Tollenaar in Holland geboren wurde, quasi ein alter Bekannter: Seinen Vorläufer, den Deutschen Schallplattenpreis, gewann sie drei Jahre nach dem Karrierestart 1978 mit ihrer damaligen JCT Band. Es folgten weitere Alben, eine Hauptrolle im Film "Das Traumauto" sowie Auftritte mit der Gruppe Carolisa auf Tourneen mit den Scorpions und Robert Cray.
1992 heiratete sie den Anwalt Ulrich Mizerski und widmete sich vorwiegend der Erziehung ihrer beiden Kinder.
Vor acht Jahren meldete sich Caro Josée mit dem gefeierten Album "Eternity" und einer erfolgreichen Tournee zurück. "Alles, was ich erreicht habe, hätte ich ohne meine Familie und gute Freunde nicht geschafft", sagt sie dankbar.
Ab Oktober will die passionierte Künstlerin mit ihrer Band und dem "Turning Point"-Album im Gepäck auf Tournee gehen. Schon jetzt freut sich Caro Josée auf die Konzerte und das Publikum: "Wenn man Lieder schreibt, die einen selbst betreffen und berühren, kann man damit auch andere Menschen berühren."
- Infos unter www.carojosee.com