Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erste Ausstellung in Shanghai

Sonja Schumacher vor dem Eingang der Ausstellung (Foto: Schumacher)
thl. Ashausen. Große Ehre für die Ashausener Künstlerin Sonja Schumacher: Die Malerin stellte kürzlich einen Teil ihrer Arbeiten auf der internationalen Kunstmesse "ART-Fair" in Shanghai aus.
„Das ist schon etwas ganz Besonderes auf einer solchen Messe dabei zu sein", freut sich Sonja Schumacher. Auf dem Kunstmarkt bedarf es vieler kleiner Schritte, um von der Basis über die Anerkennung der Arbeiten durch Käufer, Berufsverband, Kuratoren und Galeristen so weit zu gelangen, dass man seine Werke international präsentieren darf. „Dass meine erste Internationale Ausstellung dann auch noch in der zweitgrößten Stadt der Welt, in Shanghai sein würde, hat mich erstmal sprachlos gemacht", so die Ashausenerin
In den Arbeiten von Sonja Schumacher geht es um den Menschen. Sie nennt es: „Malerei zwischen Haut und Seele“. Auf Papier und Leinwand entstehen meist großformatige Bilder in Acryl, die den Betrachter zur Auseinandersetzung mit den Fragen unseres Daseins in unserer Gesellschaft auffordern.
Wer sich die Werke der Künstlerin im Original ansehen möchte, bekommt nach telefonischer Anmeldung gern Gelegenheit, sie in ihrem Atelier in Ashausen zu besuchen. Außerdem sind Schumachers Werke noch bis einschließlich Freitag, 8. Januar, unter dem Motto "Kunst verbindet = Frauenpower" in einer Gemeinschaftsausstellung im "hit-Technopark" in Harburg (Trempowerkring 6) zu sehen.
Für Kunstinteressierte ist Sonja Schumacher unter Tel. 04174 - 650737 zu erreichen sowie über ihre Homepage http://www.Sonja-Schumacher.de