Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Flohmarkt Ashausen: Riesiger Schnäppchen-Spaß

Shoppten ausgiebig: Kathrin Bockelmann und ihre Schwester deckten sich beim Flohmarkt in Ashausen mit Babysachen ein
bs. Ashausen. "Ich war schon dreimal beim Auto und habe Sachen weggebracht, weil ich nicht mehr alles tragen konnte. Das darf mein Mann aber eigentlich nicht wissen", lachte jetzt Kathrin Bockelmann aus Wulfsen. Zusammen mit ihrer Schwester, Tanja Hebecker, war die junge Mutter zum Flohmarkt nach Ashausen gekommen, um für ihre sechs Monate alte Tochter Merle einzukaufen. "Die haben wir aber zuhause gelassen, so kann ich mehr Sachen tragen", lacht Kathrin weiter.
Er wurde ebenfalls fündig: Thorsten Beer aus Luhdorf kam mit Sohn Tjalf (3). Die beiden Männer kauften ordentlich Spielzeug ein. "Die Sachen sind super, teilweise sehen sie aus wie neu. Da macht die Suche nach Schnäppchen doch gleich besonders Spaß", so der 42-jährige.
Und das ist wohl eines der Erfolgsrezepte der Großveranstaltung, die jedes Jahr Tausende Menschen aus dem gesamten Landkreis und darüber hinaus, anlockt: Man bekommt beim Ashäuser Flohmarkt einfach alles und das von ausschließlich privaten Anbietern.
Daneben zeichnet sich die Veranstaltung, die jährlich von der Interessengemeinschaft Flohmarkt Ashausen organsiert wird, durch ihre enorme Größe aus: Heute zählt der Flohmarkt zu den größten in Norddeutschland. Neben hunderten Ständen locken aber auch jedes Jahr zahlreiche kulinarische Höhepunkte, Open-Air Gottesdienste und vor allem ein ausgefeiltes, musikalisches Rahmenprgramm. Am vergangenen Sonntag mit dem Swing-Orchester Stelle und den Cash Boys Zwick auf der Open-Air-Bühne im Dorfkern. Und auch Newcomern wurde in diesem Jahr Raum geboten, denn auf zwei zusätzlichen Spielflächen konnten diese ihr Können, egal ob Musik, Poetry Slam oder Artistik, ebenfalls unter Beweis stellen.