Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Kuchen Geld für Tiere in Not gesammelt

thl. Stelle. "Wir hatten einen Kuchen gebacken und wollten diesen nicht alleine essen", sagen Paula (10) und ihre Freundin Paulina (11). "Da kam uns die Idee, den Kuchen stückchenweise gegen eine Spende zugunsten von Tieren abzugeben."
Die beiden Freundinnen, die beide die IGS in Winsen-Roydorf besuchen, machten sich mit ihrem Bollerwagen auf dem Weg und gingen in ihrem Heimatort Ashausen von Tür zu Tür. "Die Leute waren sehr nett zu uns. Einige haben sogar Geld gegeben, ohne ein Stück Kuchen zu nehmen", freuen sich beiden Mädchen. Die Aktion wurde so erfolgreich, dass die beiden Schülerinnen weitere Kuchen und auch Muffins backten. Insgesamt bekamen die beiden so 256,56 Euro zusammen. Damit die Spender auch sehen können, was mit dem Geld passiert ist, haben Paula und Paulina Bilder gemalt und dort die Kopien von den Quittungen rangehängt.
Zuerst wollten Paula und Paulina das Geld an das Winsener Tierheim spenden. Als sie hörten, dass es das gar nicht mehr gibt, fragten sie den örtlichen Tierarzt Dr. Thomas Hinz um Rat. Jetzt geht die Hälfte des Geldes an einer Tierschutzorganisation in Spanien. Die Spende wird vor Ort von einer Auszubildenden des Tierarztes übergeben, die dort ab dem 21. März ein dreiwöchiges Praktikum absolviert. Die zweite Hälfte des gesammeltes Geldes kam einer Tierauffangstation zugute, die angefahrene Igel wieder aufpäppelt.