Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tampentrekker" wieder bei "Inas Nacht"

Die "Tampentrekker" vor dem "Schellfischposten" (Foto: oh)
thl. Stelle. Große Freude beim Hamburger Shantychor "De Tampentrekker", von dem viele Mitglieder aus den Landkreisen Harburg und Stade kommen. Ab dem heutigen Samstag, 19. Oktober, sind die Sänger wieder wöchentlich in der Sendung "Inas Nacht" (23.40 Uhr/ARD) im TV zu sehen.
Mittlerweile haben die "Tampentrekker" und Moderatorin Ina Müller über 70 gemeinsame Sendungen gemacht. "Wie gewohnt stehen wir vorm Fenster der Hafenkneipe 'Schellfischposten' in Altona", erzählt Shantychor-Sprecher Hartmut Großmann aus Stelle. Neben den bekannten Jingles singen die "Tampentrekker" diesmal auch so genannte "Reinholer" für die Gäste sowie das Lied "In Hamburg sagt man Tschüss" am Ende der Sendung. "Auch kommt es des Öfteren zu teils anzüglichen Dialogen zwischen Ina Müller und uns, die meist unser Alter betreffen", so Großmann. "Ich sage z.B. nur Stützstrümpfe oder Sex im Alter." Natürlich sei dies alles nicht ernst gemeint, sondern alles nur Show.