Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Über 2.000 Euro für Flüchtlinge

Große Freude herrschte bei allen Beteiligten bei der Spendeübergabe zugunsten der Steller Flüchtlinge (Foto: Koch)
thl. Ashausen. Das hat Vorbildcharakter! Die rund 180 Schüler der Grundschule Ashausen haben bei einem Sponsorenlauf stolze 4.334,70 Euro gesammelt. Die Hälfte des Geldes - genau 2.167,35 Euro - kommt den Flüchtlingen in der Gemeinde Stelle zugute.
Der Lauf fand bereits Ende Mai statt, jetzt waren alle Spenden eingegangen und das Geld konnte übergeben werden. Doch nicht nur die gesammelte Spendensumme ist rekordverdächtig. Beim Sponsorenlauf legten sich die Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und elf Jahren richtig ins Zeug. Insgesamt liefen sie 5.512 Runden á 200 Meter - das ergibt eine Strecke von 1.102 Kilometern. Die beste Einzelleistung dabei waren 60 Runden (zwölf Kilometer).
„Als ich von der Höhe der Spende erfuhr, konnte ich zunächst nicht glauben, dass man sich nicht um eine Null vertan hatte. Bisher hat es noch nie eine solch großzügige Spende für die Flüchtlinge gegeben", so Gerhard Koch, Koordinator der Flüchtlingsbetreuung für die Gemeinde Stelle. "Wir freuen uns sehr darüber und möchten uns im Namen der Flüchtlinge sehr, sehr herzlich bei allen Kindern, den Sponsoren und dem gesamten Schulteam für die großartige Aktion bedanken." Nach Rücksprache mit den Flüchtlingen und der Leitung der Gemeinschaftsunterkunft im Reiherhorst werde die Betreuergemeinschaft auf ihrer nächsten Sitzung über die Verwendung der Gelder beraten.
Schulleiterin Yvonne Steinmann war von der Idee des Verwendungszwecks begeistert: "Für uns als Pädagogen sind Toleranz und Respekt gegenüber Menschen unterschiedlicher Herkunft ein wesentliches Kernelement des Bildungsauftrages. Mit der Spende wollen wir ein Zeichen setzen und den Flüchtlingen Wertschätzung und ein Herzliches Willkommen entgegenbringen."
Die zweite Hälfte des Erlöses bliebt übrigens an der Grundschule Ashausen.