Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verdienstkreuz für Hansheinrich Jenzen aus Stelle

Joachim Bordt (re.) und Stelles Bürgermeister Uwe Sievers (li.) gratulierten Hansheinrich Jenzen und dessen Ehefrau Renate zur Auszeichnung (Foto: bs)
thl. Winsen/Stelle. "Menschen wie Sie in unserem Landkreis zu wissen, ist ein Glück für uns alle und ich hoffe, für viele auch ein Ansporn, es Ihnen auf die eine oder andere gleichzutun." Lobende Worte fand Landrat Joachim Bordt, als er jetzt im Rahmen einer Feierstunde in Pattensen Hansheinrich Jenzen aus Stelle mit dem Verdienstkreuz am Bande auszeichnete.
Hansheinrich Jenzen saß 42 Jahre lang - von 1969 bis 2011 - für die SPD im Steller Gemeinderat und hat in dieser Zeit die Entwicklung der Gemeinde entscheidend mitgeprägt und viel bewegt. Denn der Geehrte übernahm auch Verantwortung. Zehn Jahre wirkte Jenzen als Vorsitzender des Kultur-, Sport- und Sozialausschusses, war Vorsitzender der SPD-Fraktionsfraktion und - bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gremium - Vorsitzender des Steller Gemeinderates. Dabei zeichnete sich Jenzen - so der Landrat in seiner Laudatio - stets durch Tatkraft, Gemeinsinn, Sachkenntnis und dem völligen Fehlen von Geltungsbedürfnis aus.
Doch nicht nur politisch engagierte sich Hansheinrich Jenzen. Stolze 35 Jahre lang stand er zwei taubstummen Brüdern als ehrenamtlicher Betreuer zur Seite und war zudem im Kirchenkreis Winsen und Hittfeld aktiv, saß dabei u.a. zwölf Jahre im Kirchenkreistag.