Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landschaft wie auf dem Mond

Bernd Henke (Foto: oh)
thl. Stelle. Die Fahrbahn der Straße "Hinter den Bahn" in Stelle sieht aus wie Kraterlandschaft des Mondes. Das soll sich jetzt ändern. Die SPD hat für den Gemeinderat den Antrag gestellt, die notwendigen Sanierungsmittel in den Haushalt 2014 einzustellen. "Dabei ist es uns aber wichtig, dass die Staße nach dem Ausbau nicht zur Rennstrecke zwischen den den Bahnhöfen Stelle und Maschen wird", sagt Fraktionsvorsitzender Bernd Henke. Dies solle von vornherein durch Einrichtung einer Tempo 30-Zone oder durch geeignete "Straßenmöblierung" vermieden werden.
"Die Maßnahme wird seit vielen Jahren immer wieder hinausgeschoben", so Henke. "Jetzt muss sie, auch aus Gründen der Verkehrssicherheit, zwingend durchgeführt werden." Gut für die Anwohner: Nach der Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung im Dezmeber vergangenen Jahres, brauchen sie keine Kostenbeteiligung für die Maßnahme zu fürchten. Trotzdem will die SPD die Bürger aber in die Planung mit einbeziehen.