Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Kindergarten für Fliegenberg

thl. Fliegenberg. Fliegenberg soll einen neuen Kindergarten bekommen. Dafür sprach sich der Jugendausschuss der Gemeinde Stelle mit großer Mehrheit aus. Der Bau kostet nach bisheriger Planung etwa 1,25 Millionen Euro und soll im Sommer 2017 eröffnet werden.
Der Neubau soll auf einer Fläche westlich der Sporthalle entstehen. Die Zuwegung soll sowohl über den Sportplatz als auch über die Kreisstraße erfolgen. Letzteres muss allerdings vom Landkreis genehmigt werden. Um das Projekt zu verwirklichen, muss die Gemeinde sieben Grundstücke ankaufen. Alle Eigentümer hätten aber bereits eine Verkaufsbereitschaft signalisiert, heißt es. Die Kosten für den Grunderwerb kommen allerdings noch auf die Baukosten obendrauf. Dafür schlägt die Gemeinde gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn neben dem Kindergarten soll in naher Zukunft ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen.
Um Kosten zu sparen, wurde entschieden, dass der Hort nicht mit in den Neubau umzieht. Er soll in den Räumen der jetzigen Kindertagesstätte bleiben. Ersparnis für die Gemeinde: rund 250.000 Euro.
Die BIGS stimmte als einzige Partei gegen den Neubau an dieser Stelle. Sie wollten den Kindergarten lieber im Bereich von Stelle sehen. Begründung:Im Gegensatz zu Stelle sei in Fliegenberg in naher Zukunft mit einer Abnahme der Kinderzahl zu rechnen. Und einen weiteren Neubau könne die Gemeinde wegen ihrer leeren Kassen nicht stemmen.