Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ashausen bleibt Letzter der Handball-Oberliga

(cc). Das Schlusslicht der Handball-Oberliga der Frauen, MTV Ashausen-Gehrden, war chancenlos im Heimspiel gegen Spitzenreiter HSG Plesse-Hardenberg - verlor deutlich mit 17:31 Toren. Der Gastgeber, der sich schon viele Fehler beim Abspiel leistete, konnte in keiner Phase des Spiels Plesse-Hardenberg in Bedrängnis setzen. Die Gäste, die zur Halbzeit schon deutlich mit 15:6 in Führung lagen, setzen auch im zweiten Durchgang ihr druckvolles Angriffsspiel fort und siegten am Ende über 22:12 und 27:16 leistungsgerecht mit 31:17. Da fand auch MTV-Trainer Sascha Sondermann kein Mittel, mehr Ergebniskosmetik mit seiner Mannschaft in diesem ungleichen Kampf vor heimischem Publikum zu leisten.