Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ashausen kassiert 15:41-Klatsche

(cc). Mit einer 15:41-Packung im Gepäck kehrten die Oberliga-Handballerinnen vom MTV Ashausen-Gehrden aus Plesse-Hardenberg zurück. Schon zur Halbzeit lag der Aufsteiger mit 9:20 Toren zurück. Auch nach dem Seitenwechsel gelang es MTV-Trainer Sascha Sondermann nicht, seine Mädels wach zu rütteln. Gastgeber Plesse-Hardenberg kam vor allem aus einer sicheren Deckung über Tempogegenstöße zu weiteren Treffen – bis zum bitteren 41:15-Ende. Am kommenden Samstag, 17. Oktober, 17 Uhr, ist der Tabellenzweite Northeimer HC in Ashausen zu Gast.