Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Triumph auf internationaler Bühne

Die Siegermannschaft „Team Timeloh Hof“ mit Trainerin Barbara Rosiny (li.) (Foto: Oldeland)

VOLTIGIEREN: WOCHENBLATT-Mannschaft des Jahres „Team Timeloh Hof“ feiert Turniersieg in Dänemark

(cc). Nach einem erfolgreichen Jahr 2014, in dem die Voltigiermannschaft des Teams Timeloh Hof zur WOCHENBLATT- „Mannschaft des Jahres“ gekürt wurde, ist die Mannschaft der höchsten Leistungsklasse S mit einem Turniersieg vom ersten internationalen Auftritt aus Dänemark zurück gekehrt.
Dabei war es für die jungen Damen, die überwiegend aus Stelle und Ashausen kommen, eine große und ungewohnte Herausforderung gegen die internationale Konkurrenz beim CVI in Esbjerg zu gestehen. Nach der Pflicht führte das Team bereits mit 0,7 Punkten Vorsprung vor den Mannschaften aus den Niederlanden, Dänemark und zwei Teams aus Schweden. Auch in der Kür lief es rund. Mit einer Note von 8,005 Punkten konnte die Führung sogar ausgebaut werden. Anschließend gelang mit einer sicheren Finalkür letztlich ein klarer Sieg vor den Teams aus Schweden, Dänemark und den Niederlanden.
Am Erfolg beteiligt waren Franca Rosiny, Ana Djokic, Fenja Pätzold, Xenia Pätzold, Katharina Oldeland, Marie Dierßen, Trainerin Barbara Rosiny und natürlich das Pferd Dark Beluga. "Es ist ein tolles Gefühl, in einem internationalen Wettkampf starten zu können, dann auch noch zu gewinnen und die Nationalhymne zu hören", sagte Teamsprecherin Katharina Oldeland. Und ergänzt noch: „Eine Besonderheit des Turniers war der Besuch von Prinzessin Benedikte, der Schwester der dänischen Königin Margarethe.“
„Die Leistungen des Teams und von Dark Beluga sind auf gutem Niveau. Das Saisonziel 2015 ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Alsfeld“, sagt Trainerin Barbara Rosiny, die bei weiteren Turnieren die DM-Qualifikation erreichen will.