Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TSV Stelle startet furios

Dreifache Torschützin für den TSV Stelle: Alina Prüfer

FUSSBALL: Sonntag ist TuS Harsefeld zu Gast

(cc). In der ersten Hauptrunde um den Fußball-Bezirkspokal der Frauen empfängt Landesliga-Aufsteiger TSV Stelle am Sonntag, 23. August, auf heimischem Rasenplatz den künftigen Liga-Konkurrenten TuS Harsefeld. Anpfiff ist um 16 Uhr.
Für die Hauptrunde um den Bezirkspokal haben sich die Steller Fußball-Frauen mit einem 7:0-Kantersieg beim Kreisligisten BW Westervesede in Scheeßel qualifiziert. „Ein Pflichtsieg. An diesem Tag wollten wir uns aber auch auf unseren bevorstehenden Ligastart einspielen“, sagte TSV-Teamsprecherin Giulia Stürmer nach dem Spiel.
Es begann schwungvoll: Bereits in der 5. Spielminute ging der TSV Stelle Giulia Stürmer traf mit einem Heber über die Keeperin des Gastgebers zur 1:0-Führung. Fünf Minuten später erhöhte TSV-Neuzugang Lisa Bierstedt nach einem Alleingang auf 2:0 (10.). Anschließend steuerte Alina Prüfer den Treffer zum 3:0 (11.) bei. Dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff. Trotz der 3:0-Führung haderte das Steller Trainergespann mit Nils Matuszczak und Patrick Eick mit der Leistung ihrer Spielerinnen. Sie haben zu wenig Bewegung – vor allem im Kurzpassspiel und im Aufbau nach vorne gesehen.
Vier Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Jessica Wendt die Steller Führung sogar auf 4:0 (49.). In Folge waren es noch Giulia Stürmer (5:0, 67. Minute) und zweimal Alina Prüfer (56. und 90. Minute), die zum leistungsgerechten 7:0-Endstand aufstockten.