Abitur nach 13 Jahren

"Wir brauchen Bildungsfrieden!": CDU-Kreisverband diskutierte über umstrittenes neues Schulgesetz

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 19.06.2015

ce. Salzhausen. "An den Schulen muss wieder Bildungsfrieden einkehren, mit dem alle Schüler und Lehrer leben können." Das betonte Pascal Zimmer, Vorsitzender des Kreiselternrates, jetzt bei einem Diskussionsabend in Salzhausen über das neue, umstrittene Niedersächsische Schulgesetz. Eingeladen hatten der Arbeitskreis Schule des CDU-Kreisverbandes und der Landtagsabgeordnete André Bock. Das von der rot-grünen Landesregierung...

1 Bild

Abkehr vom Turbo-Abitur in Niedersachsen: Was ist geplant?

Katja Bendig
Katja Bendig | am 25.06.2014

(kb). In einer Info-Broschüre hat das Niedersächsische Kultusministerium jetzt erstmals ausführliche Informationen zu einer Rückkehr zum Abitur nach 13 Schuljahren (G9) zusammengefasst. Im kommenden Herbst will die rot-grüne Landesregierung das Gesetzgebungsverfahren für eine umfangreiche Schulgesetznovelle starten, in der auch die Abiturreform geregelt wird. Das Gesetz soll zum 1. August 2015 in Kraft treten. Hier die...

Niedersachsen: Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren

Katja Bendig
Katja Bendig | am 20.06.2014

(kb/nw). Die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat für Niedersachsen ein neues, modernes Abitur nach 13 Jahren angekündigt. Im Mittelpunkt der Abiturreform, die zum Schuljahr 2015/2016 in Kraft treten soll, stehen weniger Stress und eine bessere Förderung der Schüler. Das neue Abitur soll u.a. für eine deutliche Verbesserung der Lernsituation und mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen. Die wichtigsten...

Nicole Bracht-Bendt fordert schnelle Entscheidung

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.01.2014

(mum). Die FDP-Politikerin Nicole Bracht-Bendt fordert endlich eine Entscheidung zum Abitur nach zwölf oder 13 Jahren. "Rot-Grün lässt die Gymnasien in Buchholz und im Landkreis am langen Arm verhungern. Wir sind die Hängepartie leid", kritisiert die Abgeordnete des Rates der Stadt Buchholz und des Kreistages. Mit der Verzögerungstaktik wollten SPD und Grüne den Gymnasien offensichtlich Schaden zufügen. "Anders ist es nicht...

3 Bilder

Direktorenvereinigung fordert Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.09.2013

(os). Für eine Rückkehr zum Abitur nach 13 Schuljahren (G9) setzt sich die Niedersächsische Direktorenvereinigung (NDV) ein. Nach drei Jahren Erfahrung mit dem sogenannten Turbo-Abitur habe man die Gewissheit, dass mit dem Abi nach zwölf Jahren (G8) viele Schüler überfordert seien und an ihre Grenzen stoßen, erklärte der NDV-Vorsitzende Dieter Stephan in einem Bericht der Lüneburger Landeszeitung. Bei einer außerordentlichen...