ADFC

1 Bild

"Den einen Radfahrer gibt es nicht": Radfahrer in Buxtehude demonstrieren für ein friedliches Miteinander

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 22.08.2017

Für ein friedliches Miteinander von Autofahrern und Radfahrern im Straßenverkehr demonstrierten am vergangenen Samstag in Buxtehude rund 100 Radfahrer vom Kleinkind bis zum Senior. Auch diese zweite Demo wurde vom ADFC und Ulrich Felgentreu (Grüne) ins Leben gerufen und führte mit Polizeibegleitung vom Stadthaus über die Bahnhofstraße durch den Ellerbruchtunnel, Stader Straße und Torfweg über den Klöterbusch, Stader Straße,...

2 Bilder

Vorstoß in Stade: Führerschein für alle Radler

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.08.2017

Riskante Verkehrssituationen und Unkenntnis: Andrea Dankert fordert Pflicht-Ausbildung tp. Stade. "Kürzlich geriet ich wieder in eine gefährliche Situation", sagt die passionierte Radlerin Andrea Dankert (58) aus Stade: "Zwei andere Radfahrer kamen mir auf meiner Fahrbahn entgegen, zwangen mich durch ihre Fahrweise zum Stoppen und fühlten sich wohl auch noch im Recht." Radfahrer halten sich nach ihrer Beobachtung - aus...

2 Bilder

"Radfahrer gehören auf die Straße" Viele innerorts ausgewiesene Radwege sind illegal"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.07.2017

mi. Landkreis. Der Landkreis Harburg duldet und fördert seit Jahren eine Praxis, die Radfahrer innerorts auf Fußwege zwingt. Das sei nicht nur rechtswidrig, sondern auch gefährlich. Das kritisiert jetzt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub im Landkreis Harburg (ADFC). Dessen Vorsitzende Karin Sager fordert: Radfahrer gehören innerorts auf die Straße, am besten auf Fahrradstreifen. Die Kritik des ADFC betrifft dabei das...

1 Bild

Fahrradcodierung in Egestorf

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.07.2017

mum. Egestorf. Die Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen organisiert am kommenden Samstag, 8. Juli, eine Fahrradcodierung in Egestorf. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr wird auf dem Hof Neven (Alte Dorfstraße 2) die Klebecodierung für Fahrräder, Akkus und weiteres Zubehör angeboten. Aufkleber mit dem ADFC-Code werden am Rahmen befestigt und mit einer Sicherheitsfolie gegen einfaches Entfernen geschützt. Pro Fahrrad kostet die Aktion...

"Mobil ohne Auto": Fahrrad-Sternfahrt von Stade und Buxtehude nach Hamburg

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 08.06.2017

Stade: Stadeum | bo. Stade/Buxtehude. "Rad fahren - Klima schützen!" ist das Motto des bundesweiten Aktionstages "Mobil ohne Auto". Zu der Fahhradsternfahrt am Sonntag, 18. Juni, nach Hamburg werden rund 30.000 Teilnehmer aus dem ganzen Umland erwartet. Auch der ADFC Stade ist dabei. Die Gruppe startet um 8.30 Uhr am Stadeum in Stade, Schiffertorsstr. 6, und fährt an der Elbe entlang über Finkenwerder. Weitere Radler können um 10 Uhr am...

1 Bild

Aufhebung der Radwegebenutzung in Neu Wulmstorf: "Das haben wir so nicht gewollt"

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 31.05.2017

Gefahr an der L235: Radfahrer ab elf Jahre müssen jetzt auf der Wulmstorfer Straße fahren ab. Neu Wulmstorf. Dieser Vorgang sorgt für reichlich Unmut bei den Neu Wulmstorfer Bürgern: Vor einigen Wochen hat der Landkreis in der Wulmstorfer Straße (L235) die Radwegebenutzungspflicht aufgehoben. Jetzt dürfen Radfahrer ab einem Alter von elf Jahren den kombinierten Rad- und Fußweg nicht mehr nutzen. Es bestehe keine besondere...

2 Bilder

25 Jahre ADFC: Jubiläums-Programm auf dem "Geidenhof"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.05.2017

mum. Hanstedt. Das Jahr 2017 ist für das Fahrrad ein besonderes Jahr. Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine durch Mannheim. Mit dieser Urform des Fahrrads entdeckte er das inzwischen weltweit am meisten genutzte Transportmittel und begründete damit ein zentrales Element für die Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität. Auch für den Kreisverband Harburg des Allgemeinen Deutschen...

1 Bild

Wiedersehen in der Luhestadt: Mit dem Rad tausende Kilometer hinter sich gebracht

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 01.05.2017

bs. Winsen. Mit dem Rad von Hamburg nach St. Petersburg: Diese Tour, die regelmäßig vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) angeboten wird, haben auch 18 Radler hinter sich, die sich jetzt in der Luhestadt trafen. "Wir haben alle im Jahr 2012 bis 2014 die rund 2.000 Kilometer in Etappen hinter uns gebracht und treffen uns seitdem regelmäßig einmal im Jahr bei einem Mitfahrer, der uns dann die Heimatregion per Rad...

3 Bilder

Millionen für den Fahrrad-Highway

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.04.2017

Pendler sollen in die Pedale treten: Stader ADFC schärft Blick lokal auf Mängel an Beleuchtung, Fahrbahndecken und Straßenquerungen tp. Stade. Die Summe hat zumindest symbolischen Wert: 25 Millionen Euro will das Bundesverkehrsministerium 2017 in den Ausbau von Radschnellwegen investieren. Die frohe Botschaft kommt zum runden Geburtstag des Fahrrades, das in diesem Jahr 200 Jahre alt wird. Auch in der Metropolregion Hamburg...

ADFC startet in Stade und Buxtehude in die Fahrradsaison

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.04.2017

Stade: Stadeum | bo. Stade/Buxtehude. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC Stade startet am Dienstag, 11. April, in die Radfahr-Saison. In Stade bietet der Verein bis Ende September zwei Mal wöchentlich zweistündige Touren an. Treffpunkt ist dienstags um 9 Uhr und donnerstags um 19 Uhr (ab dem 24. August um 18 Uhr) am Stadeum, Schiffertorsstr. 6. In Buxtehude finden mittwochs ab dem 26. April abendliche Radtouren statt. Dazu treffen sich...

2 Bilder

"Wir haben viel erreicht!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.02.2017

Mitgliederversammlung des ADFC-Kreisverbands Harburg bestätigt Karin Sager als Vorsitzende. (mum). Die Mitgliederversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Kreisverband Harburg im Hotel Sellhorn in Hanstedt brachte neuen Schwung in den ehrenamtlich arbeitenden Verband. Etwa 30 Mitglieder legten die Richtung der künftigen Aktivitäten fest. Vor Beginn der Versammlung überreichte Vorsitzende Karin Sager einen...

1 Bild

Die „Rad-Fronten“ sind verhärtet

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.01.2017

WOCHENBLATT-Leser diskutieren Ideen von ADFC-Vorsitzende Karin Sager, „Autofahrer auf das Rad zu zwingen“. (mum). Deutlichen Gegenwind - aber auch Zustimmung - bekommt Karin Sager für ihren jüngsten provokanten Vorstoß. Die Vorsitzende des Kreisverbands Harburg im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt) will Autofahrer auf das Rad zwingen. Dafür hat sie jetzt unter anderem gefordert:...

1 Bild

Parkgebühren als Motivation

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.01.2017

ADFC-Vorsitzende Karin Sager will Autofahrer auf das Rad zwingen / Was denken die WOCHENBLATT-Leser? (mum). „Kommunalpolitiker sind gefordert, Prioritäten zu setzten. In der Verkehrspolitik müssen sie immer wieder entscheiden, ob sie das Verkehrssystem beibehalten, oder ob sie es weiterentwickeln wollen“, sagt Carsten Hansen. Er ist Referatsleiter für Kommunale Wirtschaft, Tourismus und Verkehr beim Deutschen Städte- und...

1 Bild

Plädoyer für Poller-Sperre

Oliver Sander
Oliver Sander | am 19.10.2016

„Am Radeland“: ADFC-Ortsgruppe unterstützt Anwohner in der Fahrradstraße os. Buchholz. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel „Risiko für die Gesundheit“ über die Anwohner der Straße „Am Radeland“, die sich nach der Einrichtung der Fahrradstraße dort über durchfahrende Autofahrer aufregen, meldet sich die Buchholzer Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zu Wort. Man stehe den Anwohnern in der Sache zur Seite,...

5 Bilder

Sicher auf dem Rad? Neue Fahrradschutzstreifen sorgen vielerorts für Probleme

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 07.10.2016

as/am. Landkreis. Um fahrradfreundlicher zu werden, sollen im Landkreis Harburg mehr Radfahr- und Fahrradschutzstreifen auf den Straßen eingerichtet werden. Einige Beispiele zeigen: Nicht alle angebotenen Lösungen ergeben Sinn. Die Hauptstraße in Leversen in der Gemeinde Rosengarten z.B. hat im Zuge der Erneuerung der Straßendecke vom Landkreis Harburg jüngst einen solchen Fahrradschutzstreifen erhalten. Das Problem: Er...

1 Bild

Sichherheit und klare (Rad)Verkehrsführung

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.09.2016

mi. Schierhorn. Das lässt die Herzen der versierten Radfahrer beim ADFC Hanstedt-Salzhausen höher schlagen: In Schierhorn sind jetzt, nachdem die Ortsdurchfahrt schon vor einiger Zeit eröffnet wurde, endlich auch die zahlreichen, den Radverkehr regelnden Schilder und Piktogramme fertig gestellt worden. Mit einer Fahrradtour zur endlich radfahrsicher beschilderten Lokalität feierte der Fahrradclub das Ereignis. Die „alten...

2 Bilder

Knallbunte Flitzer: ADFC spendet vier Laufräder für Kita in Hittfeld

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 14.09.2016

as. Hittfeld. Da ist die Freude groß: Nachdem die Sattelhöhe angepasst wurde, flitzen Mia, Felix, Nick und Louis auf den neuen Laufrädern über den Weg. Rüdiger Henze und Tomas Ott vom ADFC Seevetal übergaben jüngst vier knallbunte Puky-Laufräder an die DRK-Kindertagesstätte III an der Lindhorster Straße in Hittfeld. „Wir hatten etwas Geld in der Vereinskasse und wollten damit etwas Gutes tun. Da der Kindergarten gerade...

Mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) zu „Wini Macken“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

(mum). Das klingt nach einer interessanten Kombination: Die Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) bietet am Samstag, 27. August, eine geführte Radtour zum Open-Air-Konzert „Wini Macken“ in Handeloh an. „Das dürfte wohl das kleinste Metal-Festival der Welt sein“, sagt ADFC-Vorsitzende Karin Sager. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Schulstraße in Asendorf. Über Schierhorn, Holm und...

5 Bilder

Wett-Schulden halbherzig eingelöst

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.07.2016

Kein Verlass auf Radfahrer? Udo Heitmann und Hans-Heinrich Höper müssen ein Bad in der Seeve nehmen. mum. Jesteburg. Nach der „Famila“-Pleite folgte prompt die nächste Niederlage für Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) und Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper. Allerdings dürfte den beiden Männern die Schlappe vom Freitag trotz nasser Füße deutlich weniger Kopfschmerzen bereitet haben, als das Urteil des Lüneburger...

1 Bild

Gehen Höper und Heitmann unfreiwillig baden?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.06.2016

mum. Jesteburg. Zugegeben - fair ist das zwar nicht. Aber wer Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper und Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) bei einem Bad in der Seeve beobachten möchte, sollte am Freitag, 1. Juli, definitiv nicht um 15 Uhr mit seinem Fahrrad auf den Spethmann-Platz kommen. Die beiden Jesteburger haben gewettet, dass es ihnen gelingen wird, 99 Radfahrer zu versammeln, mit denen sie gemeinsam ein Stück...

1 Bild

"Auto-Förderung ist reaktionär!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.05.2016

ADFC-Vorsitzende Karin Sager kritisiert Prämie für Elektroautos. (mum). Elektroautos kommen bisher nicht weg von ihrem Image und ihren tatsächlichen Problemen: teuer, keine große Reichweite, nicht überall aufzuladen. Um den Markt anzukurbeln, haben die Bundesregierung und die Autoindustrie sich auf eine Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro geeinigt. Doch das schmeckt nicht jedem - Karin Sager, Vorsitzende des Allgemeinen...

1 Bild

„Herzlich Willkommen“ in Hanstedt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.05.2016

Gemeinde lud erstmals zum „Neubürger-Nachmittag“ ein / 20 Vereine präsentierten sich im "Alten Geidenhof". mum. Hanstedt. Das ist Bürger-Service! Die Gemeinde Hanstedt hat jetzt zum ersten Mal zu einem „Neubürger-Nachmittag“ in den „Alten Geidenhof“ eingeladen. 30 Neubürger, darunter auch einige Flüchtlinge, nutzten die Gelegenheit, sich von Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Gemeindedirektor Olaf Muus aus erster Hand...

Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 15.04.2016

(as). Schon auf dem Weg zur Arbeit die Lebensgeister wecken und die Gesundheit stärken? Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, hält sich ganz nebenbei fit. Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, die am 1. Mai beginnt und am 31. August endet, will das jetzt fördern. Mitmachen kann man allein oder im Team mit bis zu vier Kollegen. Im Aktionszeitraum müssen die Teilnehmer an mindestens 20 Tagen mit dem zur Arbeit radeln. Egal, ob...

1 Bild

ADFC-Keisverband Harburg fordert Mittel für Umsetzung des Radverkehrskonzeptes

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.04.2016

(bim). Die Bereitstellung finanzieller Mittel für die Umsetzung der Ziele des vom Landkreis Harburg in Auftrag gegebenen Radverkehrskonzeptes fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in einem Antrag an die Fraktionen des Kreistages. Es fehlten benutzbare Radwege zwischen den Orten sowie Fahrradparkplätze und gute Schutzstreifen innerorts. Die Beschilderung in den Dörfern sei fast überall 30 Jahre oder älter und...

3 Bilder

Die Mitgliederzahlen steigen - ADFC startet zuversichtlich in die Fahrradsaison

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.03.2016

(mum). Gute Stimmung herrschte jetzt während der Mitgliederversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC, Kreisverband Harburg) im Hotel Sellhorn in Hanstedt. Vorsitzende Karin Sager berichtete über die Aktivitäten im Kreisverband. Außer im Zuge der beliebten Radtouren der fünf Ortsgruppen engagierten sich die Mitglieder im verkehrspolitischen Bereich. „Wir konnten viele aktuelle Informationen über die...