Altar

5 Bilder

36 Jahre Freud und Leid: Küster Günther Burwieck aus Freiburg geht in den Ruhestand

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.01.2018

Altarschmuck war sein Markenzeichen tp. Freiburg. In seiner Laufbahn hat er Tausende Altarkerzen angezündet und Gesangbücher an Gottesdienstbesucher verteilt, unzählige Male die Glocken geläutet: Jetzt wird Günther Burwieck (72) als Küster der Kirche in Freiburg in den Ruhestand verabschiedet. Nach 36 Jahren im Dienst der St. Wulphardi-Gemeinde, in denen er die Menschen durch Freud und Leid begleitete, zieht er eine...

2 Bilder

Vier Blöcke als Symbol: Die Harsefelder Kirche erhält neuen Altar

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.10.2017

jd. Harsefeld. Der Reformationstag wird auch als Geburtstag der protestantischen Kirchen bezeichnet. Zum jetzt anstehenden "runden Geburtstag", dem 500-jährigen Reformationsjubiläum, macht sich die evangelische Kirchengemeinde Harsefeld ein ganz besonderes Geschenk: Am 31. Oktober, dem Reformationstag, wird im Rahmen eines Festgottesdienstes ein neuer Altar mitsamt Kanzel eingeweiht. Damit endet ein jahrelanges Provisorium,...

5 Bilder

Erleuchtung in der Stade Altstadtkirche

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.08.2017

400.000 Euro teure Sanierung von St. Wilhadi fast abgeschlossen tp. Stade. Die Handwerker liegen bei der aufwändigen Innensanierung der mittelalterlichen Altstadtkirche St. Wilhadi in Stade in den Endzügen: Den Erfolg der 400.000 Euro teuren Mega-Maßnahme feiert die Gemeinde mit der festlichen Wiedereinweihung am Samstag, 2. September. Nach der Restaurierung des Altars, des Epitaph (Grabdenkmal an der Kirchenwand) und der...

3 Bilder

Ein ungewöhnlicher Geburtstagswunsch

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.05.2017

mum. Jesteburg/Eddelsen. Was schenkt man einer Kirche zum Geburtstag? Die Jesteburger St. Martins-Kirche feiert in diesem Jahr ihren 175. Geburtstag. „Das alte Lesepult ist wuchtig und nimmt viel Raum ein, bei Veranstaltungen müssen wir es hinaustragen“, sagt Kirchenvorsteherin Carola von der Lieth, die auch Vorsitzende des Kultur- und Kunstausschusses der Kirchengemeinde ist. Ein neuer, leichter wirkender Ambo - so nennt man...

3 Bilder

Altar der Begegnung in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.05.2017

Innensanierung der Altstadtkirche St. Wilhadi für 400.000 Euro tp. Stade. Die Sanierung der Stader Altstadtkireche St. Wilhadi läuft auf Hochtouren. In den kommenden Monaten bekommt der Innenraum für rund 400.000 Euro ein komplettes Facelifting. Derzeit sind einige der Bänke ausgebaut, die übrigen Sitzreihen sowie die wertvollen Kronleuchter und die historische Orgel zum Schutz vor Staub mit dicker grauer Folie...

2 Bilder

Stader Wilhadi-Kirche putzt sich heraus

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.03.2016

bc. Stade. Die Sanierung der St. Wilhadi-Kirche in der Stader Altstadt schreitet voran. Außen ist alles fertig (siehe Info-Kasten rechts). Im Mai geht es im Innenraum weiter. Gottesdienste, Trauungen und Taufen bleiben davon unberührt. Das WOCHENBLATT gibt einen Überblick über die nächsten Schritte. • Ab Mai wird an Nord- und Südseite das weiße Zementgemisch bis zur unteren Fensterkante von den Wänden gekratzt, so dass...

3 Bilder

Tücher voller Symbolkraft

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.04.2015

jd. Ahlerstedt. Bunte Altarbehänge als Ausdruck des Glaubens. Schwarz ist die Farbe der Trauer. Viele Menschen tragen schwarze Kleidung, wenn ein guter Freund oder ein naher Angehöriger verstorben ist. Auch die Christen trauern in diesen Tagen: um Jesus, der am Kreuz starb. In vielen Kirchen hängt daher jetzt ein schwarzes Tuch vor dem Altar. Altarbehänge in dieser Farbe werden gemäß der kirchlichen Liturgie außer bei...

19 Bilder

"Kölner Dom" ist abgerissen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 20.08.2013

jd. Harsefeld. Neue "Perspektiven" in der Harsefelder Kirche nach Ausbau der mehr als 150 Jahre alten Altarwand.Der Kölner Dom ist abgerissen: Gemeint ist nicht der altehrwürdige Kirchenbau am Rhein, sondern die im neugotischen Schnörkelstil ausgeführte Altarwand in der Harsefelder Kirche, die mehr als 150 Jahre lang den Gläubigen den Blick in den Chorraum verwehrt hatte. In der Gemeinde kam für die hölzerne Wand mit...