Ampel

3 Bilder

"Diese Ampel ist eine Gefahr für unsere Kinder"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 19.09.2017

mi. Hollenstedt. „Pass auf!“ In letzter Sekunde bleibt der kleine Junge am Fahrbahnrand stehen, nur eine Sekunde später braust der schwere Lkw bei Rot über die Fußgängerampel. Wäre der Grundschüler über die grüne Fußgängerampel gelaufen, der Sattelschlepper hätte ihn wohl erfasst. Diese Szene schildert Hans-Peter Lehmann. Er erlebe solche Situationen an der Ampel häufiger, sagt er. Lehmann ist Hausmeister im Schulzentrum,...

2 Bilder

Schölischer Straße in Stade: Baustellenverkehr "bis die Wände wackeln"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.08.2017

FDP, UBLS und Piraten kritisieren Baulärm und unübersichtliche Ampelregelung tp. Stade. Die Proteste sind abgeebbt, die heftigen Diskussionen um die Straßenausbaubeiträge mit der Reduzierung der Anwohnerbeiträge zum Ausbau der Schölischer Straße auf das gesetzliche Mindestmaß vorerst beendet - doch nun gibt es Probleme auf der Großbaustelle, auf die die Gruppe aus FDP, UBLS und Piraten im Stader Rat hinweisen. Auf...

1 Bild

Immer Ärger mit der Ampel auf der Osttangente

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 26.07.2017

Neue Anlage nach nur drei Wochen schon kaputt thl. Winsen. Erst war sie mehr als zwei Jahre aus, dann für drei Wochen an und danach wieder aus - die Ampel auf der Osttangente an der Einfahrt zum Gewerbegebiet Luhdorf. Wie das WOCHENBLATT berichtete, war die Lichtzeichenanlage im November 2014 für 38.000 Euro gebaut, aber nie eingeschaltet. Begründung der Stadt: zu niedrige Verkehrszahlen, die Ampel würde den Verkehrsfluss...

1 Bild

38.000 Euro in den Sand gesetzt? Stadt Winsen will nagelneue Ampel durch Kreisel ersetzen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.05.2017

thl. Winsen. Das ist ein echter Schildbürgerstreich: Im Winsener Rathaus und in den politischen Gremien wird gerade darüber diskutiert, die Ampel an der Einfahrt zum Gewerbegebiet Luhdorf gegen einen Kreisverkehr auszutauschen. Das erfuhr das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen. Zur Erinnerung: Im November 2014 ließ die Stadt die Ampel dort aufstellen und bezahlte dafür rund 38.000 Euro. „Die Maßnahme ist...

2 Bilder

Hetze an der Risiko-Ampel in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.04.2017

Vater warnt vor Unfallgefahr an Fußgänger-Überweg vor Schule / Stadt und Polizei prüfen Beschwerde tp. Stade. „Dies ist eine Gefahren-Ampel“, warnt WOCHENBLATT-Leser Daniel Obradovic (38) und zeigt mit besorgter Miene auf die Kreuzung Wallstraße, Gründelstraße, Kleine Beguinenstraße an der Grundschule am Burggraben in Stade. Nach seinen Beobachtungen ist die Grünphase für Fußgänger zeitlich zu knapp bemessen, sodass es dort...

1 Bild

Ein Grab für Steuergelder?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 28.02.2017

Winsen: Vor über zwei Jahren gebaute Ampel ist bis heute nicht in Betrieb thl. Winsen. "Was soll das eigentlich?" Das fragen sich Autofahrer immer wieder, wenn sie im Laufe der Osttangente am Gewerbegebiet Luhdorf vorbeikommen. Im November 2014 ließ die Stadt dort eine Ampelanlage errichten. "Die Maßnahme ist im Bebauungsplan zur Erweiterung des Gewerbegebietes verankert und war vom Landkreis gefordert worden", erklärte...

1 Bild

Stau-Nerv in Stades Süden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.02.2017

Ampelausfall: Probleme mit dem Verkehrsrechner tp. Stade. Mächtig genervt sind Pendler an der viel befahrenen Bundesstraßenkreuzung B74/B74 im Südwesten von Stade. Seit rund drei Wochen staut sich der Berufsverkehr morgens stadteinwärts mitunter kilometerweit bis nach Wiepenkathen zurück. Das WOCHENBLATT hakte bei den Behörden nach. Dort gesteht man ein, dass die Ampelschaltung höchstwahrscheinlich fehlerhaft ist. Von der...

1 Bild

Ampeln statt Zebrastreifen?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 24.01.2017

Vorschlag von WOCHENBLATT-Leser zur Verbesserung des Verkehrsflusses in der Buchholzer Innenstadt os. Buchholz. Können Ampeln dazu beitragen, den Verkehrsfluss in der Durchfahrt der Buchholzer Innenstadt von der Hamburger Straße über die Kirchenstraße bis zur Canteleubrücke zu verbessern? Das schlägt WOCHENBLATT-Leser Dr. Wulf Peters aus Eckel vor. Er meldete sich nach dem WOCHENBLATT-Artikel über mögliche Alternativen für...

1 Bild

Ampel an der L 140 soll sicherer werden: Dank an Schülerlotsen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 24.01.2017

lt. Hollern-Twielenfleth. Erfolg für die Grundschüler in Hollern-Twielenfleth. Die Ampel an der L 140 gegenüber der Grundschule wird im Auftrag der Landesstraßenbehörde umgebaut und erhält im Frühjahr eine so genannte Peitsche (ein Arm mit zusätzlicher Signalanlage, der über der Fahrbahn hängt). Die Straßenquerung soll so sicherer werden. Wie berichtet, wünschen sich Bürgermeister Timo Gerke sowie Eltern und Lehrer seit...

1 Bild

Wer hat die Ampel zerstört?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.01.2017

os. Seppensen. Gar nicht witzig finden Anwohner der Buchholzer Landstraße in Seppensen die Aktion von Unbekannten, die dort in der Silvesternacht eine Ampel zerstörten. Der Überweg wird von vielen Kindern des nahen Kindergartens genutzt. Hinweise auf den oder die Täter an die Polizei Buchholz unter Telefonnummer 04181-2850.

1 Bild

Kreisel statt Ampel?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 14.12.2016

Grünen-Ratsfraktion beantragt Umbau des Provisoriums am Nordring os. Buchholz. Seit mehr als dreieinhalb Jahren ist die Ampelanlage an einer der wichtigsten Verkehrskreuzungen in Buchholz an der Hamburger Straße/Ecke Nordring ein Provisorium. Kabel hängen quer über die Straße, einige nicht mehr in Betrieb befindliche Ampeln hängen schief - kein schönes Bild. Jetzt könnte das Problem gelöst werden: Die Ratsfraktion der Grünen...

1 Bild

Schulweg ist jetzt sicherer: Stader Straße in Apensen erhält Fußgängerampel

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.11.2016

jd. Apensen.Diese Strecke war nicht gerade ein sicherer Schulweg: Rund 90 Kinder, die die Freie Waldorfschule in Apensen besuchen, mussten bislang die vielbefahrene Stader Straße (L 130) queren, ohne dass ein Überweg vorhanden war. Für die Schüler, die mit dem Bus oder Bahn anreisten, stellte die Straße, die eine wichtige Verbindung zwischen Stade und der Autobahn A 1 ist, eine gefährliche Barriere dar. Doch die Eltern müssen...

Zwei Zebrastreifen an der Hauptstraße

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.10.2016

Mehr Verkehrssicherheit in Oldendorf tp. Oldendorf. Die Hauptstraße (L114) in Oldendorf soll für Fußgänger sicherer werden. Für Beratungen im neuen Rat und den Bauausschuss will Bürgermeister Johann Schlichtmann zwei Zebrastreifen beantragen. Einer der Übergänge soll nach seinem Wunsch an der Blumenstraße eingerichtet werden. Dort queren die Kinder aus der Blumensiedlung die Hauptstraße auf dem Weg ins Schulzentrum. Der...

2 Bilder

Dem Anwohner in Stade stinkt's

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.08.2016

Abgase an der Harburger Straße: Stadt bessert bei Ampelschaltung nach tp. Stade. Über den schleppenden Fortschritt der Bauarbeiten an der Harburger Straße in Stade beschwert sich Anwohner Günter Hesse (77). Der Rentner befürchtet ein Gesundheitsrisiko für sich und weitere Anlieger durch Autoabgase. Die Stadt will zumindest bei der Schaltung der Baustellenampel nachbessern. Seit Wochen werde der Straßenverkehr wegen der...

2 Bilder

Die gefährlichste Ampel im Landkreis

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.08.2016

Ist das die gefährlichste Kreuzung im Landkreis Harburg? Seitdem ein Blitz in die Steueranlage der Ampelanlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf eingeschlagen ist, müssen Autofahrer und Fußgänger besonders vorsichtig sein. Mindestens drei schwere Unfälle hat es bereits gegeben - zwei allein in dieser Woche. Ist das der Grund, warum die...

1 Bild

„Hoffentlich bleibt die Ampel aus!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.08.2016

Unterschiedliche Stimmen nach Blitz-Einschlag. mum. Bendestorf. So unterschiedlich kann der Ausfall einer Ampel bewertet werden. Während viele Verkehrsteilnehmer sich über die defekte Ampelanlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf ärgern, gibt es auch Stimmen, die hoffen, dass die Reparatur noch einige auf sich warten lässt. „Die jetzige...

Ampel-Anlage vier Monate außer Betrieb

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.07.2016

mum. Jesteburg/Bendestorf. Ein Blitzeinschlag und seine Folgen: Die Ampel-Anlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf ist bereits seit Mitte Juni defekt - und das wird sich auf Sicht auch nicht ändern. „Die Reparatur wird vermutlich Mitte September erfolgen“, teilt Dirk Möller, Leitung Regionaler Geschäftsbereich Lüneburg für Straßenbau, auf...

1 Bild

Straßenbau Obstmarschenweg in Bützfleth: Arbeiter liegen im Zeitplan

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.06.2016

tp. Bützfleth. Gut im Zeitplan liegen die Arbeiter bei der Wanderbaustelle am Obstmarschenweg in der Ortsmitte von Bützfleth. Zwischenzeitlich wurde der einspurig an der Baustelle vorbei geleitete Kraftverkehr auf den neuen Asphalt umgeschwenkt. Derzeit laufen die Kanal- und Straßenbauarbeiten in Richtung des geplanten neuen Kreisels. Voraussichtlich wird im Laufe der Woche im Flethweg eine Bedarfsampel für Fußgänger...

1 Bild

Überweg führt ins Nichts: Die Nutzlos-Ampel von Dollern

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.06.2016

jd. Dollern. Geräte oder Anlagen mit elektronischen Bauteilen, die älter als 20 Jahre sind? Das gibt es heutzutage kaum noch. Die meisten Apparaturen segnen bereits viel früher das Zeitliche. Nicht so eine Ampel, die in Dollern an der Einmündung des Hagener Weges in die B73 steht. Die Lichtzeichenanlage scheint wesentlich robuster zu sein als viele anderen technischen Dinge. 1993 wurde die Ampel dort montiert und ist seitdem...

2 Bilder

Ampel-Chaos in Stade: Passant ärgert sich über Polizei

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.05.2016

Radfahrer sauer: "Die stehen nur und gucken!" / Beamte zunächst nur als Beobachter tp. Stade. Stress, Chaos und Angst vor Verkehrsunfällen beherrschte am Donnerstagmittag die Atmosphäre an der vielbefahrenen Bundesstraßenkreuzung B73/B74 im Südwesten von Stade. Grund war ein Ampel-Totalausfall. Was Passanten missmutig stimmte: Zwei Polizisten waren vor Ort, doch statt die Verkehrsteilnehmer sofort zu unterstützen, parkte das...

1 Bild

Grünes Licht für die Ampel: Der erforderliche Fußgängerweg an der Stader Straße in Apensen wird ab Juli gebaut

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 20.05.2016

Apensen: Bushaltestelle | wd. Apensen. Bevor der Landkreis Stade in Apensen an der Stader Straße in Höhe der Bushaltestelle Ruschwedeler Straße eine von Politikern und Verwaltung gewünschte Ampelanlage installiert, muss die Gemeinde Apensen einen Fußweg von der Bushaltestelle bis zur Ruschwedeler Straße bauen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fußweg soll um die Kurve herumführen, bis zur der Stelle, an der die Waldorf-Schüler die Ruschwedeler Straße...

1 Bild

Bauauschuss der Gemeinde Fredenbeck lässt Insel als Querungshilfe prüfen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 19.04.2016

am. Fredenbeck. Eine sichere Überquerungsmöglichkeit über die Hauptstraße muss her - seit rund vier Jahren bemüht sich die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Fredenbeck um eine Lösung bei der unbefriedigenden Situation beim Penny-Markt. Wie das WOCHENBLATT berichtete, ist das Verkehrsaufkommen an dieser Stelle hoch, ein Überqueren der Straße für Kinder und Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, schwierig....

1 Bild

Das große Chaos in Bützfleth blieb aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.04.2016

Baustellenampel: Viele Autofahrer fahren bei "Rot" tp. Bützfleth. Ohne größeres Verkehrschaos hat am Montag die von Pendlern befürchtete Sanierung des stark befahrenen Obstmarschenweges (Landesstraße 111) in der Ortsmitte von Bützfleth begonnen. Laut Bürgermeister Sönke Hartlef müssen Verkehrsteilnehmer zwar während des Berufsverkehrs in den Morgenstunden sowie zu Feierabend mit längeren Wartezeiten an der Ampel rechnen, die...

1 Bild

Eine Hommage an den „Grünen Pfeil“ - Hansestadt Hamburg schafft DDR-Import ab

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.02.2016

Noch immer gibt es Autofahrer, die fester Überzeugung sind, dass der „Grüne Pfeil“ nur dann zählt, wenn die Ampel ausfällt. Ich unterstelle, manchen ist das Verkehrszeichen wahrscheinlich noch nicht einmal aufgefallen. Offenbar war die Verwirrung am Ende so groß, dass die Stadt Hamburg in den vergangenen Jahren fast 200 der „Grünen Pfeile“ wieder abgebaut hat. Das zumindest berichtet die Wochenzeitung „Zeit“ in ihrem...

3 Bilder

Ausnahmezustand an der Chaos-Kreuzung in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.11.2015

Schilderwald und irritierende Lichtsignale: Fehler in fast jeder Ampelphase tp. Stade. Bauarbeiten an der Ecke Hagedorn/Hansestraße/Beim Salztor/Salztorswall bescheren Verkehrsteilnehmern in der Kreisstadt Stade eine unübersichtliche Gemengelage aus Schildern, durchgestrichenen Fahrbahnmarkierungen und Lichtsignalen. Nahezu in jeder Ampelhase begehen Autofahrer, Radler und Fußgänger Fehler beim Überqueren der stark...