Ampel

1 Bild

Schulweg ist jetzt sicherer: Stader Straße in Apensen erhält Fußgängerampel

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.11.2016

jd. Apensen.Diese Strecke war nicht gerade ein sicherer Schulweg: Rund 90 Kinder, die die Freie Waldorfschule in Apensen besuchen, mussten bislang die vielbefahrene Stader Straße (L 130) queren, ohne dass ein Überweg vorhanden war. Für die Schüler, die mit dem Bus oder Bahn anreisten, stellte die Straße, die eine wichtige Verbindung zwischen Stade und der Autobahn A 1 ist, eine gefährliche Barriere dar. Doch die Eltern müssen...

Zwei Zebrastreifen an der Hauptstraße

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.10.2016

Mehr Verkehrssicherheit in Oldendorf tp. Oldendorf. Die Hauptstraße (L114) in Oldendorf soll für Fußgänger sicherer werden. Für Beratungen im neuen Rat und den Bauausschuss will Bürgermeister Johann Schlichtmann zwei Zebrastreifen beantragen. Einer der Übergänge soll nach seinem Wunsch an der Blumenstraße eingerichtet werden. Dort queren die Kinder aus der Blumensiedlung die Hauptstraße auf dem Weg ins Schulzentrum. Der...

2 Bilder

Dem Anwohner in Stade stinkt's

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.08.2016

Abgase an der Harburger Straße: Stadt bessert bei Ampelschaltung nach tp. Stade. Über den schleppenden Fortschritt der Bauarbeiten an der Harburger Straße in Stade beschwert sich Anwohner Günter Hesse (77). Der Rentner befürchtet ein Gesundheitsrisiko für sich und weitere Anlieger durch Autoabgase. Die Stadt will zumindest bei der Schaltung der Baustellenampel nachbessern. Seit Wochen werde der Straßenverkehr wegen der...

2 Bilder

Die gefährlichste Ampel im Landkreis

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.08.2016

Ist das die gefährlichste Kreuzung im Landkreis Harburg? Seitdem ein Blitz in die Steueranlage der Ampelanlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf eingeschlagen ist, müssen Autofahrer und Fußgänger besonders vorsichtig sein. Mindestens drei schwere Unfälle hat es bereits gegeben - zwei allein in dieser Woche. Ist das der Grund, warum die...

1 Bild

„Hoffentlich bleibt die Ampel aus!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.08.2016

Unterschiedliche Stimmen nach Blitz-Einschlag. mum. Bendestorf. So unterschiedlich kann der Ausfall einer Ampel bewertet werden. Während viele Verkehrsteilnehmer sich über die defekte Ampelanlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf ärgern, gibt es auch Stimmen, die hoffen, dass die Reparatur noch einige auf sich warten lässt. „Die jetzige...

Ampel-Anlage vier Monate außer Betrieb

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.07.2016

mum. Jesteburg/Bendestorf. Ein Blitzeinschlag und seine Folgen: Die Ampel-Anlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf ist bereits seit Mitte Juni defekt - und das wird sich auf Sicht auch nicht ändern. „Die Reparatur wird vermutlich Mitte September erfolgen“, teilt Dirk Möller, Leitung Regionaler Geschäftsbereich Lüneburg für Straßenbau, auf...

1 Bild

Straßenbau Obstmarschenweg in Bützfleth: Arbeiter liegen im Zeitplan

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.06.2016

tp. Bützfleth. Gut im Zeitplan liegen die Arbeiter bei der Wanderbaustelle am Obstmarschenweg in der Ortsmitte von Bützfleth. Zwischenzeitlich wurde der einspurig an der Baustelle vorbei geleitete Kraftverkehr auf den neuen Asphalt umgeschwenkt. Derzeit laufen die Kanal- und Straßenbauarbeiten in Richtung des geplanten neuen Kreisels. Voraussichtlich wird im Laufe der Woche im Flethweg eine Bedarfsampel für Fußgänger...

1 Bild

Überweg führt ins Nichts: Die Nutzlos-Ampel von Dollern

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.06.2016

jd. Dollern. Geräte oder Anlagen mit elektronischen Bauteilen, die älter als 20 Jahre sind? Das gibt es heutzutage kaum noch. Die meisten Apparaturen segnen bereits viel früher das Zeitliche. Nicht so eine Ampel, die in Dollern an der Einmündung des Hagener Weges in die B73 steht. Die Lichtzeichenanlage scheint wesentlich robuster zu sein als viele anderen technischen Dinge. 1993 wurde die Ampel dort montiert und ist seitdem...

2 Bilder

Ampel-Chaos in Stade: Passant ärgert sich über Polizei

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.05.2016

Radfahrer sauer: "Die stehen nur und gucken!" / Beamte zunächst nur als Beobachter tp. Stade. Stress, Chaos und Angst vor Verkehrsunfällen beherrschte am Donnerstagmittag die Atmosphäre an der vielbefahrenen Bundesstraßenkreuzung B73/B74 im Südwesten von Stade. Grund war ein Ampel-Totalausfall. Was Passanten missmutig stimmte: Zwei Polizisten waren vor Ort, doch statt die Verkehrsteilnehmer sofort zu unterstützen, parkte das...

1 Bild

Grünes Licht für die Ampel: Der erforderliche Fußgängerweg an der Stader Straße in Apensen wird ab Juli gebaut

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 20.05.2016

Apensen: Bushaltestelle | wd. Apensen. Bevor der Landkreis Stade in Apensen an der Stader Straße in Höhe der Bushaltestelle Ruschwedeler Straße eine von Politikern und Verwaltung gewünschte Ampelanlage installiert, muss die Gemeinde Apensen einen Fußweg von der Bushaltestelle bis zur Ruschwedeler Straße bauen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fußweg soll um die Kurve herumführen, bis zur der Stelle, an der die Waldorf-Schüler die Ruschwedeler Straße...

1 Bild

Bauauschuss der Gemeinde Fredenbeck lässt Insel als Querungshilfe prüfen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 19.04.2016

am. Fredenbeck. Eine sichere Überquerungsmöglichkeit über die Hauptstraße muss her - seit rund vier Jahren bemüht sich die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Fredenbeck um eine Lösung bei der unbefriedigenden Situation beim Penny-Markt. Wie das WOCHENBLATT berichtete, ist das Verkehrsaufkommen an dieser Stelle hoch, ein Überqueren der Straße für Kinder und Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, schwierig....

1 Bild

Das große Chaos in Bützfleth blieb aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.04.2016

Baustellenampel: Viele Autofahrer fahren bei "Rot" tp. Bützfleth. Ohne größeres Verkehrschaos hat am Montag die von Pendlern befürchtete Sanierung des stark befahrenen Obstmarschenweges (Landesstraße 121) in der Ortsmitte von Bützfleth begonnen. Laut Bürgermeister Sönke Hartlef müssen Verkehrsteilnehmer zwar während des Berufsverkehrs in den Morgenstunden sowie zu Feierabend mit längeren Wartezeiten an der Ampel rechnen, die...

1 Bild

Eine Hommage an den „Grünen Pfeil“ - Hansestadt Hamburg schafft DDR-Import ab

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.02.2016

Noch immer gibt es Autofahrer, die fester Überzeugung sind, dass der „Grüne Pfeil“ nur dann zählt, wenn die Ampel ausfällt. Ich unterstelle, manchen ist das Verkehrszeichen wahrscheinlich noch nicht einmal aufgefallen. Offenbar war die Verwirrung am Ende so groß, dass die Stadt Hamburg in den vergangenen Jahren fast 200 der „Grünen Pfeile“ wieder abgebaut hat. Das zumindest berichtet die Wochenzeitung „Zeit“ in ihrem...

3 Bilder

Ausnahmezustand an der Chaos-Kreuzung in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.11.2015

Schilderwald und irritierende Lichtsignale: Fehler in fast jeder Ampelphase tp. Stade. Bauarbeiten an der Ecke Hagedorn/Hansestraße/Beim Salztor/Salztorswall bescheren Verkehrsteilnehmern in der Kreisstadt Stade eine unübersichtliche Gemengelage aus Schildern, durchgestrichenen Fahrbahnmarkierungen und Lichtsignalen. Nahezu in jeder Ampelhase begehen Autofahrer, Radler und Fußgänger Fehler beim Überqueren der stark...

Verkehrseinschränkungen an der Kreuzung Rübker Straße/Harburger Straße in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 02.11.2015

Buxtehude: Kreuzung Rübker Straße | bo. Buxtehude. Aufgrund der Modernisierung der Ampelanlage ist in Buxtehude die Kreuzung Rübker Straße/Harburger Straße aus Richtung Rübker Straße von Montag, 9. November, bis voraussichtlich Donnerstag, 12. November, halbseitig gesperrt.

1 Bild

Neuer Fußgängerweg in Apensen geplant

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 22.09.2015

Apensen: Bushaltestelle | Rund 100 Schüler des Schulzentrums ins Buxtehude steigen in Apensen an der Bushaltestelle an der Stader Straße ein und aus und wechseln die Straßenseite. Darüber hinaus überqueren die Schüler der Waldorfschule die Straße, um morgens zum Unterricht und nachmittags wieder nach Hause zu kommen. Grund genug für die die Apenser Politiker, für die Sicherheit der Kinder eine Ampel in der Nähe der Bushaltestelle aufzustellen. "Da...

Baumschnitt an drei Kreuzungen in Buxtehude / Fischerstraße weiter gesperrt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 03.09.2015

Buxtehude: Kreuzung Stader Straße | bo. Buxtehude. Für die bevorstehende Modernisierung der Ampelanlagen werden an drei Kreuzungen in Buxtehude am Sonntag, 6. September, die Bäume zurückgeschnitten. Betroffen sind die Kreuzungen Apensener Straße/Stader Straße bei "Café Port", Poststraße/Hansestraße und Hafenbrücke. Die Arbeiten können zwischen 8 und 13 Uhr zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen führen. Die Gründungsarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen...

Endlich ein Zebrastreifen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.09.2015

Mehr Verkehrssicherheit an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten / Dialog-Display an der Hauptstraße tp. Himmelpforten. Nach rund fünfjähriger Planungs- und Beratungsphase mit diversen Rückschlägen können Eltern in Himmelpforten aufatmen: Die Gemeinde lässt an der viel befahrenen Straße Forth nahe der Porta-Coli-Schule einen Fußgängerübergang mit Zebrastreifen errichten. "Endlich geschafft!", sagt auch Bürgermeister Bernd...

1 Bild

Countdown-Ampel für Fußgänger

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.07.2015

SPD bringt Verkehrssicherheit für Senioren auf den Prüfstand tp. Stade. Mit einer Anfrage der SPD-Fraktion im Stadtrat zum Thema seniorengerechte Ampelschaltung befasst sich jetzt die Verwaltung der Stadt Stade. Bei der öffentlichen Vorstellung der Ergebnisse der Online-Befragung "Bürgerdialog" zur Verkehrsinfrastruktur (das WOCHENBLATT berichtete) stellte der SPD-Ratsherr Oliver Kellmer eine "Unzufriedenheit von älteren...

Dialog-Display kommt Ende Mai

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.05.2015

tp. Himmelpforten. Fast am Ziel ist eine Gruppe von Eltern, die in Himmelpforten seit Jahren für die Entschärfung der gefährlichen, von vielen Schulkindern benutzten Fußgänger-Ampel an der Bundesstraße 73 kämpften. Ende Mai sollen zwei vom Landkreis Stade bewilligte sogenannte Dialog-Displays aufgestellt werden, die Raser in beiden Fahrtrichtungen auf die Schüler-Ampel hinweisen. Das berichtet die stellvertretende...

1 Bild

Jetzt freie Fahrt für Drogen?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 05.05.2015

thl. Winsen. Fordert hier jemand die legale Freigabe von Drogen - so nach dem Motto: Grünes Licht für Marihuana? Ein Scherzkeks hat am Grünlicht der Ampel in der Winsener Bahnhofstraße eine schwarze Folie aufgeklebt, aus der die Konturen eines Hanfblattes herausgeschnitten wurden. Dieses Blatt leuchtet jetzt bei jeder Grünphase den Verkehrsteilnehmern entgegen.

2 Bilder

Flotte Kreisel und belebte Plätze

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.03.2015

Neue "Stader Ideen": Lästige Ampelkreuzungen abschaffen/Bühne und Pavillon am Pferdemarkt tp. Stade. Mit fortschrittlichen "Stader Ideen" reagiert WOCHENBLATT-Leserin Corinna Kunze (47) auf einen gleichlautenden Aufruf unserer Zeitung: Mehr Gastronomie und eine Open-Air-Bühne am Pferdemarkt, flotter Kreisverkehr statt nerviger Ampelschaltung an den Pendlerstraßen B73 und B74, die sich am südlichen Stadtrand kreuzen....

1 Bild

Grube um die Ampel gegraben

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.03.2015

thl. Bahlburg. Waren da Schildbürger am Werk? Fußgänger und Radfahrer, die am Bahlburger Kreuz die L234 queren wollen, haben derzeit schlechte Karten. Denn durch eine Baugrube rund um die Ampel, kommen sie nicht mehr am Mast an, um die Schaltung zu bestätigen. Da bekommt das Sprichwort "Wer anderen eine Grube gräbt..." eine völlig neue Bedeutung.

4 Bilder

Risiko-Ampel in Himmelpforten: Eltern sehen rot

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.03.2015

WOCHENBLATT hilft: Landkreis installiert Dialog-Display an gefährlicher Straßenquerung / Aktivisten kämpfen weiter tp. Himmelpforten. Sechsmal stündlich zur Rush-Hour drücken Verkehrssünder laut Polizeizählung an der viel befahrenen Bundesstraße 73 in Himmelpforten aufs Gaspedal und überfahren die von zahlreichen Grundschülern benutze Bedarfsampel bei Rot. Schon vor rund einem Jahr schickten aufgebrachte Eltern um den...

1 Bild

"Jeder kann etwas Gutes tun"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.03.2015

Ehrenamtsbörse in Himmelpforten: Bei Elfi Steffen (59) laufen die Fäden zusammen tp. Himmelpforten. "Ob als Hausaufgabenhilfe, Babypatin oder Leihoma - jeder kann in seiner Freizeit etwas Gutes für andere Menschen tun", sagt Elfi Steffen (59) aus Himmelpforten. Aus dieser Idee heraus wurde die Ehrenamtsbörse "geboren", die inzwischen eine feste Einrichtung in der Samtgemeinde Himmelpforten-Oldendorf ist. Seit mehr als...