Andrea Jülisch

1 Bild

Noch sind Frauen benachteiligt: Die Harsefelder Gleichstellungsbeauftragte Andrea Jülisch im WOCHENBLATT-Interview

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 28.02.2018

Harsefeld: Familien-Informations-Zentrum (FIZ) | Seit einem Dreivierteljahr ist Andrea Jülisch (44) als Gleichstellungsbeauftragte in der Samtgemeinde Harsefeld für die Bürgerinnen und Bürger da. Jülisch ist in der benachbarten Samtgemeinde Apensen aufgewachsen, hat in Hamburg Soziologie studiert, war Projektleiterin (international) in einem großen Unternehmen und hat sich in der Flüchtlingsarbeit engagiert, bevor sie sich für die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten...

1 Bild

Worte helfen Frauen - Bus in Harsefeld, Horneburg und Buxtehude

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 18.08.2017

Mitarbeiter von Hilfsorganisationen informieren über Übersetzungsleistungen (ab). Die Gleichstellungsbeauftragten Andrea Jülisch (Harsefeld), Daniela Subei (Horneburg) und Gabi Schnackenberg (Buxtehude) unterstützen das niedersachsenweite Projekt "Worte helfen Frauen - Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen". Es informiert über die Möglichkeit, Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen und Mädchen abzurechnen....

1 Bild

Neuer Treffpunkt für alle Frauen: Internationales Frauencafé in Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.07.2017

jd. Harsefeld. Es soll ein Ort der Begegnung sein - für Frauen aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen: In Harsefeld will die Gleichstellungsbeauftragte Andrea Jülisch ein "internationales Frauencafé" als festen Treffpunkt etablieren. Los geht es am Dienstag, 1. August: Von 9 bis 11 Uhr können Frauen im Gemeindehaus der evangelischen-lutherischen Kirchengemeinde (Am Bockelfeld 6) zusammenkommen, um zwanglos miteinander...

1 Bild

Das erste Ziel ist bereits gesteckt: Harsefeld hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.05.2017

jd. Harsefeld. Sie ist seit zwei Wochen im Amt, doch ihr erstes Ziel hat sie sich schon gesteckt: Andrea Jülisch, seit Anfang Mai hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Harsefeld, packt ihren neuen Job gleich mit Elan an. Sie will im Ort einen internationalen Frauentreff einrichten. Dass die 43-Jährige offenbar nach der Devise "anpacken statt abwarten" handelt, liegt vielleicht an ihrem beruflichen...