Apfelernte

1 Bild

Mondäpfel als eine Altländer Rarität

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.11.2016

bc. Hollern-Twielenfleth. Die letzten Äpfel im Alten Land sind gepflückt, die Ernte ist vorbei: Jetzt gibt es wieder frische Elstar, Holsteiner Cox und Red Prince in Massen. Eines der seltensten Produkte von der Niederelbe ist dagegen ein anderer Apfel. Einer, der aus einer Vollmond-Ernte stammt. Nur zwei Betriebe im Alten Land nehmen diesen Aufwand auf sich. Einer ist der Bio-Obsthof von Claus-Peter Münch in...

2 Bilder

Horneburger Grundschüler ernten Äpfel im Pannkoken-Park

Lena Stehr
Lena Stehr | am 25.10.2016

lt. Horneburg. Als fleißige Apfelpflücker waren kürzlich rund 60 Erstklässler der Grundschule Horneburg und deren Klassenlehrer unterwegs. Im Rahmen einer Apfelwoche ernteten die Schüler im Pannkoken-Park in den Kalkwiesen leckere Äpfel, die später in der Schulküche zu Apfelpfannkuchen und Apfelmus verarbeitet wurden. Die Pflückaktion fand unter Anleitung von Peter Schleßelmann und Timo Wolfner von der Familieninitiative...

5 Bilder

Polnische Studenten arbeiten als Erntehelfer im Alten Land

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 09.09.2016

am. Ladekop. Es muss zwischen den vielen Elstar und Holsteiner Cox wohl irgendwo ein Liebesapfel gewachsen sein, den Patrycja Kakala (24) und Mateusz Książak (24) pflückten. Mittlerweile sind die beiden verlobt. Jetzt, zwei Jahre später, sind die Studenten aus Polen wieder auf dem Hof von Hinrich und Anke Olters. Gemeinsam mit fünf anderen Pflückern helfen sie in Ladekop bei der Apfelernte. Mit schnellen, routinierten...

1 Bild

Obstbauern im Alten Land müssen investieren

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.04.2016

(bc). Die Kirsche blüht, die Apfelbäume ziehen Anfang Mai nach. Eine aufregende Zeit für die knapp 650 Obstbaubetriebe im Alten Land. Man kann nur hoffen, dass die Apfelbauern an der Niederelbe den Anblick des weiß-rosa Blütenmeers genießen können angesichts der zahlreichen Aufgaben, die sie momentan beschäftigen: Mindestlohn, Dumpingpreise, widrige Witterung, Schädlinge und die Sondergebietsverordnung. Das WOCHENBLATT...

1 Bild

So wird aus Äpfeln Saft: Ahlerstedter Kinder halfen mit beim Mosten

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.10.2015

jd. Ahlerstedt. Apfelsaft kommt aus der Flasche oder dem Tetra-Pack: Das wissen alle Kinder. Doch wo kommt der Apfelsaft her? Wie aus frisch gepflückten Äpfeln leckerer Saft wird, bekamen jetzt 200 Grundschüler und Kita-Kinder aus Ahlerstedt gezeigt: Sie waren vom Dorferneuerungsverein zum Apfelpresstag eingeladen worden. Bevor die Obstpresse einer mobilen Mosterei loslegte, waren die Schulkinder fleißig: Sie sammelten auf...

3 Bilder

Fußball-Profis pflücken im Alten Land

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 11.09.2015

FC St. Pauli unterstützt durch Ernteeinsatz gemeinnützigen Safthersteller aus Hamburg ab. Jork/Hinterdeich. Ein ungewohntes Bild bot sich am vergangenen Mittwochnachmittag dem aufmerksamen Betrachter: Statt mit dem runden Leder auf Tore zu ballern, tummelten sich die Profi-Fußballer des FC St. Pauli um Trainer Ewald Lienen zwischen Apfelbäumen im Alten Land. Auf dem Obsthof Feindt in Interndeich pflückten die Jungs vom...

1 Bild

Beginn der Apfelsaison

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 09.09.2015

Neu Wulmstorf: Obsthof Claus Viets | as. Neu Wulmstorf. Den offiziellen Startschuss für die diesjährige Apfelernte werden Stefan Wenzel, Niedersächsischer Umweltminister, und Frank Horch, Hamburger Wirtschaftssenator, am Freitag, 11. September, um 14.30 Uhr auf dem Obsthof Claus Viets (Plantagenweg 2) in Neu Wulmstorf geben. Wie gut die heimischen Äpfel schmecken, erfahren Besucher bei Apfel- und Apfelsaftverkostungen. Auf einem Marktstand können die...

1 Bild

Apfelbauern im Alten Land: Die Rückkehr zur Normalität

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.09.2015

bc. Altes Land. Die Apfelernte im Alten Land steht vor der Tür. Als eine der ersten Hauptsorten wird Mitte September der Holsteiner Cox gepflückt. Eine Woche später folgt der Elstar, mit einem Anbauanteil von 30 bis 35 Prozent eine der wichtigsten Sorten an der Niederelbe. Offizieller Pflückbeginn ist der 21. September. Nach der Rekordernte im vergangenen Jahr mit rund 370.000 Tonnen erwarten die Apfelbauern an der...

1 Bild

Apfelernte wird geringer ausfallen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.08.2015

bc. Altes Land. In diesem Herbst werden deutlich weniger Äpfel an den Bäumen im Alten Land hängen als im vergangenen Rekordjahr: 30 Prozent weniger! Das teilte das Landesamt für Statistik jetzt in einer aktuellen Ernteprognose mit. Es heißt darin: „Es zeichnet sich eine leicht unterdurchschnittliche Apfelernte ab.“ Statt rund 340.000 Tonnen Äpfeln wie in 2014 werden voraussichtlich (Stand Juli) nur etwa 240.000 Tonnen an der...

Zahl der Woche: 36,8 Prozent - Obsternte im Aufwind!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.02.2015

(mum). 36,8 Prozent betrug laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Steigerung der Baumobsternte 2014 im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden vergangenes Jahr 1,28 Millionen Tonnen Baumobst geerntet. Dabei entfällt der Löwenanteil mit 87,1 Prozent auf Äpfel. Kirschen machen deutschlandweit 4,5 Prozent, Pflaumen/Zwetschgen 4,4 Prozent, Birnen 3,5 Prozent und Mirabellen 0,5 Prozent der gesamten...

Hoffnung auf Preisanstieg - mehr Geld für Äpfel

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 09.02.2015

Äpfel werden derzeit reichlich gegessen, das bestätigen aktuelle Lagerstandserhebungen in Europa. Dennoch sind die Lagerkapazitäten erschöpft. Resultat: Den Obstbauern werden verheerend niedrige Preise für ihre Produkte geboten. Die Hoffnung bleibt, dass sich bald möglichst eine Besserung abzeichnet. Deutsche Obstbauern verfügten am 1. Dezember noch über 423.000 Tonnen Äpfel und damit um 40.000 Tonnen mehr als es der Norm...

1 Bild

Rekordernte: Mehr Fluch als Segen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.11.2014

bc. Altes Land. Tiefpreise drücken aufs Stimmungsbarometer der Altländer Obstbauern. Weil angesichts der Rekordernten in Europa der Markt mit Äpfeln überschwemmt ist, werden ihre Erzeugnisse zu Dumping-Preisen in den Supermärkten feilgeboten: Da kostet die Zwei-Kilo-Tasche nur noch 99 Cent. Gut für die Verbraucher, schlecht für die Erzeuger. Die bekommen für ihre Ware bester Qualität derzeit zwischen 20 bis 30 Cent pro...

6 Bilder

Wenn der Apfel nicht weit vom Stamm plumpst

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.09.2014

jd. Beckdorf. Bald fließt der leckere Saft in Strömen: Rund um Beckdorf ernteten die "Kranzbinder" ihre Streuobstwiesen ab."Bäumchen rüttel dich und schüttel dich", heißt es im Märchen. Wenn es Herbst wird, rütteln und schütteln auch Dieter Prigge und Kai Minkus an den Bäumen. Aber nicht an allen, sondern nur an denjenigen, die Äpfel tragen. Die beiden haben es auf das runde Obst abgesehen. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern...

Reise: Zum Saisonausklang mit dem Moorexpress durchs Obstparadies

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 19.09.2014

(nw/tw). Die Stade Tourismus-GmbH hat eine Busrundfahrt entlang der schönsten Plätze im Alten Land aufgelegt. Die Rundfahrt ist abgestimmt auf den Fahrplan vom Moorexpress, der am ersten Oktober-Wochenende zum letzten Mal in dieser Saison fährt. Eine Reiseleitung in Altländer Tracht begleitet die Gäste bei dieser Tour durch die wunderschönen Obstplantagen während der Erntezeit. Sie führt die Gäste zu den prächtigen...

Finanzspritze für die Forschung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.09.2014

(bc). Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt die Obstbauversuchsanstalt in Jork-Moorende mit rund 340.000 Euro. Mit Hilfe der Finanzspritze will die OVA ein Verfahren weiterentwickeln, mit dem Äpfel ohne chemischen Pflanzenschutz länger haltbar gemacht und Lagerverluste vermieden werden können. Bei dem Verfahren wird jeder einzelne Apfel nach der Ernte für 15 bis 25 Sekunden mit 55 bis 60 Grad heißem Wasser geduscht...

Gute Apfelernte in ganz Deutschland: mehr als eine Million Tonnen erwartet

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.09.2014

(bc). Nicht nur im Alten Land, in ganz Deutschland wird aufgrund der guten Wetterbedingungen mit einer überdurchschnittlich hohen Apfelernte gerechnet. Eine sehr gute Blüte mit gutem Ansatz habe für große Früchte gesorgt, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Bundesweit gehen die Erzeuger von mehr als einer Million Tonnen Äpfel aus. Das gab es zuletzt 2008. Da ein hohes Angebot auf den Preis drückt, können sich die...

Obstbauern im Alten Land laden zum Tag des offenen Hofes ein

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 03.09.2013

Jork: Tag des offenen Hofes | Das kommende Wochenende ist ein idealer Zeitpunkt, einen Ausflug ins Alte Land oder eine Fahrradtour entlang der Elbe zu unternehmen. Denn am Samstag und Sonntag, 7. und 8. September, laden sieben Obsthöfe von Mittelnkirchen bis Groß Hove zum Tag des offenen Hofes ein. Jeweils von 10 bis 18 Uhr bieten die Landwirte ein informatives und unterhaltsames Rahmenprogramm, das von Obsthofführungen zu Fuß und per Apfelkisten-Express...

1 Bild

Apfelbauern erwarten schlechte Ernte

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.07.2013

bc. Altes Land. Das kalte und nasse Wetter im Frühjahr wird vielen Altländer Apfelbauern die Ernte verhageln. Im Schnitt werden an der Niederelbe 300.000 Tonnen Äpfel gepflückt, gegenwärtig erwartet Dr. Karsten Klopp, Leiter des Obstbauzentrums "Esteburg", lediglich 220.000 bis 230.000 Tonnen. Es hängen viel weniger Früchte an den Bäumen als üblich. Zudem werden die Äpfel kleiner bleiben als sonst. "Bestätigen sich die...