Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen

Kirchen laden zur Bibelwoche

Aenne Templin
Aenne Templin | am 03.02.2015

Stade: IHK Stade | at. Stade. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Stade laden zur ökumenischen Bibelwoche mit unterschiedlichen Abendveranstaltungen ein. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Das Thema der Woche ist der Galaterbrief. Es zieht sich durch alle Veranstaltungen: Montag, 2. Februar, Heilig Geist (Timm Kröger Str. 16), "Der Wahrheit verpflichtet; Dienstag, 3. Februar, Johanniskirche, "Als Kind geliebt"; Mittwoch, 4. Februar,...

Ökumenische Bibelwoche in Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 28.01.2014

Stade: Kirchengemeinde | (lt). "Damit wir leben und nicht sterben" lautet das Motto der ökumenischen Bibelwoche, die in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Anfang Februar in Stade stattfindet. Jeweils um 19.30 Uhr finden folgende - in sich abgeschlossene - Gottesdienste statt: Montag, 3. Februar: Katholische Kirchengemeine Heilig Geist, Timm-Kröger-Str. Dienstag, 4. Februar: Johanniskirche, Sanders Weg Mittwoch, 5....

Treffen christlicher Vertreter in Tostedt

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.09.2013

bim. Tostedt. Erstmals treffen sich 30 Landesvertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) für ökumenische Beratungen, zum Austausch und Planen am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. September, in Tostedt. Am Donnerstag steht im Christus Centrum die Bedeutung der Migration für christliche Kirchen und pfingstliche Freikirchen in Deutschland im Mittelpunkt. Anschließend findet eine Begegnung mit Vertretern der...

Unansehnliche Schilder: Kirchen wollen reagieren

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 06.08.2013

bim. Buchholz. "Will die Kirche keine Besucher?" oder: "Wann, bitte schön, findet der nächste Gottesdienst statt?", fragte das WOCHENBLATT vergangene Woche und zeigte das Bild eines unansehnlichen Schildes, mit dem auf die Gottesdienste in Buchholzer Kirchen hingewiesen wird. Das hat für einige Aufregung in den Gemeinden gesorgt. Aus einer Kirchengemeinde kam gar der Hinweis, dass diese Schilder die Angelegenheit der Kommune...