Ardestorf

1 Bild

Trostpflaster Grünmüll für Neu Wulmstorfer

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 27.09.2016

Neu Wulmstorfer dürfen in Ardestorf bald nur noch Grünabfall abgeben ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Nach langen Diskussionen zwischen den Landkreisen Stade und Harburg jetzt das Ergebnis: Ab dem 1. Januar kommenden Jahres dürfen Neu Wulmstorfer ihren Müll nicht mehr wie bisher zum Abfallwirtschaftszentrum in Ardestorf bringen. Einziger Trost: 500 Liter Grünabfall können Autofahrer mit Winsener Kennzeichen noch dort...

1 Bild

Eine Abfuhr für den Kreis Harburg: Stader wollen keinen Müll mehr vom Nachbarn

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.05.2016

jd. Stade/Winsen. Dem Landkreis Harburg flattert wohl demnächst ein unerfreulicher Brief ins Haus - mit einem Kündigungsschreiben des Nachbarn: Der Landkreis Stade wird aller Voraussicht nach das Abkommen über die Mitbenutzung der Abfall-Annahmestelle in der Mülldeponie Ardestorf durch die "Harburger" zum Jahresende aufkündigen. Der Planungs- und Umweltausschuss des Stader Kreistages sprach sich jetzt einstimmig dafür aus,...

3 Bilder

Schnief-Alarm! Drei Müllhöfe im Landkreis Stade dicht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.03.2016

Sechs Krankschreibungen: Behörde schließt Annahmestellen in Wedel, Oldendorf und Wischhafen tp. Stade. Über einen "allgemein hohen Krankenstand" klagt Kreisbaurat Hermann Bode. Nun forderte die Influenza-Welle ihren Tribut. Sechs der 26 Fachkräfte auf den fünf Wertstoffhöfen des Landkreises Stade meldeten sich krank. Die Behörde schaltete auf Notbetrieb und zog das verbliebene Personal für einige Tage auf die...

1 Bild

Tag der offenen Tür im Abfallwirtschaftszentrum Buxtehude-Ardestorf

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 28.05.2015

Buxtehude: AWZ Ardestorf | bo. Buxtehude-Ardestorf. Das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Ardestorf feiert seinen zehnten Geburtstag. Werner Marquardt, seit 1978 Verantwortlicher des AWZ, und sein Team freuen sich, Besuchern beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 7. Juni, zwischen 11 und 17 Uhr, den Betrieb vorzustellen. Bei Führungen besteht die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Anlässlich des diesjährigen "Jahres des Bodens"...

1 Bild

Düstere Aussichten für Biogas

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.04.2014

jd. Ketzendorf/Ardestorf. Kürzung der Einspeise-Vergütungen und die Folgen: CDU-Politiker Heiner Schönecke lud zur Diskussionsrunde. "Die Energiewende muss bezahlbar bleiben" - dieser Satz könnte als Leitmotto über dem Gesetzesentwurf stehen, mit dem die Große Koalition die Kosten für Ökostrom begrenzen will. Betroffen von der Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird auch die Biogas-Branche sein: Die Vergütung...

2 Bilder

Max geht es wieder besser

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.12.2013

bc. Neu Wulmstorf-Ardestorf. Endlich mal eine Nachricht, die die Herzen am Jahresende erwärmen lässt: Dem kleinen Max aus Ardestorf bei Neu Wulmstorf geht es wieder so gut, dass er zur Schule gehen kann. Daran war vor einem Jahr noch nicht zu denken, als für den an Leukämie erkrankten Jungen ein Stammzellspender gesucht wurde. "Das ist wirklich erstaunlich. Ein tolles Zeichen, dass er so fit ist, dass er täglich mit anderen...

1 Bild

Achsbruch: Tiefe Krater in Ardestorfer Straße

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.03.2013

bc. Ardestorf. Schlagloch-Alarm im kleinen Neu Wulmstorfer Ortsteil Ardestorf: In der schmalen Straße "Zum Schlüsselberg" sind die Krater links und rechts neben der Betonpiste teilweise so tief, dass nach WOCHENBLATT-Informationen bereits eine Pkw-Achse nachgab. Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf Rosenzweig (SPD) versprach, dass sich Mitarbeiter der Gemeinde nach dem Winter um die Löcher kümmern werden.

3 Bilder

Geflügelhof "Schönecke" baut neuen Freilandstall

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.02.2013

bc. Neu Wulmstorf/Ardestorf. Henner Schönecke ist verblüfft über die Kritik an seinem geplanten Freilandstall für 20.000 Legehennen. Der Landwirt aus Elstorf-Fliegenmoor lud zu einer Bürgerversammlung, um seine Pläne transparent zu machen. Bereits im Vorwege meldeten sich die Neu Wulmstorfer Grünen zu Wort. "Ich bin entsetzt, dass wir als Politiker auf diesem Weg nur zufällig vom Bau eines so großen Stalls erfahren", meckert...

1 Bild

Leukämie: Max (7) braucht schnell Hilfe

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.11.2012

bc. Neu Wulmstorf. Das Schicksal des siebenjährigen Max aus Ardestorf bewegt die Gemeinde Neu Wulmstorf. Der kleine Junge, der in seiner Freizeit mit Begeisterung Fußball spielt, ist an Leukämie erkrankt. Um ihm zu helfen, lädt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gemeinsam mit Freunden der Familie am Sonntag, 16. Dezember, zu einer Typisierungsaktion in die Sporthalle der Grundschule Elstorf (Schwarzenberg 3) ein....